• Beratung zu Fitness-Trackern bei EURONICS
  • Beratung zu Fitness-Trackern bei EURONICS

Armbänder liegen im Trend. Besonders gut ist, wenn sie dazu noch zu einem gesünderen Leben beitragen. Mit den besten Fitness-Armbändern und Activity Trackern in unserem Sortiment starten Sie fit und gesund in die warme Jahreszeit.

Activity Tracker werden meist in Form eines Armbandes getragen, es gibt sie allerdings auch als Clips für den Hosenbund oder den Hemdkragen, wenn man kein Armband tragen möchte. Auf diese Weise ist der Hersteller Fitbit bereits seit mehr als fünf Jahren im Geschäft. Angefangen hat es mit einem Gürtelclip, an dessem Typus sich auch die Nachfolgemodelle Fitbit Zip und Fitbit One orientieren.

Alle Artikel ansehen

Best Of Activity Tracker

Fitness-Pionier Fitbit

Inzwischen bietet allerdings Fitbit wie fast alle anderen Hersteller auch Armbänder an. Eigentlich alle davon messen sowohl die am Tag gegangenen Schritte als auch die Treppenstufen, sie sind für gewöhnlich wasserabweisend und schweißresistent. Über Apps oder das Online-Tool des Anbieters lassen sich auch weitere Daten wie die Kalorienzufuhr oder sportliche Aktivitäten eingeben, die der Tracker nicht messen kann. Auf Wunsch tracken die Armbänder auch den Schlaf und die Schlafqualität und wecken den Träger in der idealen Schlafphase mit einem sanften Vibrationsalarm.

Den gibt es in der Regel als Bewegungs-Reminder auch bei allen Armbändern, wenn der Träger sich zu lange nicht bewegt hat. Immer mehr moderne Modelle verfügen über einen Herzfrequenzsensor, der den Puls und dadurch auch die Kalorienzufuhr automatisch messen kann. Viele Geräte lassen sich auch mit dem Smartphone koppeln und können auf kleinen Displays dann Benachrichtigungen anzeigen.

Tracker mit Smartphone-Kopplung oder ohne

Moderne Activity Tracker funktionieren unabhängig von einem Smartphone. Das heißt, man kann sie auch benutzen, obwohl kein Smartphone mit installierter App des Herstellers in der Nähe ist. Das war in den Anfangszeiten der Tracker nicht immer so und noch heute sind einige ältere Modelle auf dem Markt, die die Kopplung mit einem Smartphone zwingend voraussetzen.

Einen ganz anderen Charme haben dafür Fitness-Tracker, die man freiwillig mit einem Smartphone koppeln kann. Hier lassen sich dann auch Benachrichtigungen über eintreffende E-Mails, Anrufe oder Messenger-Nachrichten im Display einblenden.

Sollten Sie die Möglichkeit haben, dann probieren Sie einen Activity Tracker zunächst bei Ihrem EURONICS Fachhändler aus. Denn da die Hersteller vorsehen, dass sie die Geräte praktisch ständig umgeschnallt lassen, ist es wichtig, dass sich gerade die Armbänder bequem tragen lassen. Damit sie auch zu Ihrem Kleidungsstil passen, gibt es die meisten Geräte in vielen bunten Farben.

Activity-Tracker oder Smartwatch?

In den letzten Jahren sind sich Activity Tracker mit Display und Smartwatches mit Fitness-Sensoren immer ähnlicher geworden. Die Parellelen liegen auf der Hand: Beide können sich mit einem Smartphone koppeln und Benachrichtigungen auf dem Display anzeigen. Beide besitzen die notwendige Technik, um Bewegungen zu protokollieren.

Unterschiede gibt es natürlich trotzdem noch: Smartwatches wie die Apple Watch unterstützen zahlreiche Anwendungen, die ein Nutzer frei installieren kann. Einen Pulsmesser bringt die Uhr außerdem mit, genauso wie Bewegungssensoren, um Schritte, Stufen oder Höhenmeter zu protokollieren. Dafür geht Smartwatches meist schneller der Saft aus: Viele Geräte müssen abends wieder an die Steckdose.

Ursprüngliche Activity Tracker sind noch etwas mehr auf den Sport ausgelegt. Es gibt weniger oder gar keine frei installierbaren Anwendungen, dafür sind sie nicht selten noch etwas robuster und ihre Akkulaufzeit beträgt meist einige Tage.

Die Unterschiede verschwimmen jedoch zusehends. Teurere, moderne Geräte sind heute oft beides: Activity Tracker und gleichzeitig Smartwatch mit vielen Zusatzanwendungen. Was Sie sich davon zulegen, ist ganz Ihnen überlassen. Achten sie beim Kauf auf den Funktionsumfang, auf den Schutz gegen eindringenden Schmutz oder Wasser, auf die Akkulaufzeit und natürlich auch den Tragekomfort.

Fitness-Serien von Runtastic oder Withings

Ganze Fitness-Sets bieten darüber hinaus die Anbieter Withings und Runtastic. Im Angebot dieser Hersteller gibt es auch vernetzte Körperwaagen, Blutdruckmessgeräte, Fahrradsensoren und -computer, Brustgurte oder GPS-Uhren und das dazu passende Zubehör wie Sportkopfhörer, Halterungen oder Notfall-Reserveakkus.

Alle Artikel ansehen

Best of Wearables