• Beratung zu Fitness-Trackern bei EURONICS

Fitness-Tracker

Fitness-Tracker: Die eigene Gesundheit immer im Blick  

Mit einem Fitness-Tracker wird die Gesundheit sichtbar: Die kleinen Armbänder messen den täglichen Bewegungsumsatz ihres Trägers, zählen Schritte und Kalorien.

Günstige Alternative zur Smartwatch  

Fitness-Tracker zählen wie Smartwatches zu dem noch jungen Segment der sogenannten Wearables: kleine, technische Geräte, die rund um die Uhr am Körper getragen werden und dabei einige Messungen vornehmen. Sie führen durch Bewegungssensoren nicht nur über die tägliche Bewegung Buch, sie messen auch Schritte, Entfernungen, verbrauchte Kalorien und je nach Modell sogar den Puls. Bei längerer Inaktivität können sie den Träger zur Bewegung animieren, Mahlzeiten protokollieren und die Schlafqualität überwachen.

Sie sind günstiger als die funktionell umfangreicheren Smartwatches und dazu noch so stromsparend, dass sie über einen langen Zeitraum getragen werden können.

Zusätzliche Informationen per Smartphone-App  

Die Daten der Fitness-Tracker können auf dem Gerät selbst angezeigt werden, für eine detaillierte Überwachung über einen längeren Zeitraum ist es jedoch sinnvoll, sie drahtlos per Bluetooth mit dem Smartphone zu koppeln. Die Geräte verfügen in der Regel über eine eigene App oder verbinden sich mit Drittanbieter-Lösungen, um die Körperdaten in einen sinnvollen Zusammenhang zu setzen und als Statistik anzuzeigen.

Durch die lange Akkulaufzeit von mehreren Wochen oder Monaten eignen sich Fitness-Armbänder auch für die langfristige Überwachung der eigenen Gesundheit.

Handlich und wasserfest  

Fitness-Tracker sind üblicherweise sehr schlank konstruiert, mehr als ein kleines Armband stellen sie selten dar. Sie lassen sich meist per USB-Kabel aufladen und sind in der Regel auch wasserfest oder sogar -dicht, um auch im strömenden Regen keinen Schaden davon zu tragen. Manche Modelle eignen sich sogar zum Schwimmen oder Tauchen, einige besitzen integrierte LCD-Bildschirme und ähnelt mit einer Uhrzeitanzeige einer Smartwatch.

Auf Funktionen und Tragekomfort achten  

Beim Kauf eines Fitness-Trackers sollten Sie darauf achten, dass das Gerät Funktionen bietet, die Ihre Sportart unterstützt. Hierbei sollte nicht nur das Armband selbst, sondern auch die zugehörige App unter die Lupe genommen werden. Wenn Sie das Band als Ersatz für eine Armbanduhr tragen wollen, ist es zum Beispiel sinnvoll, nur zu einem Gerät zu greifen, das auch die Uhrzeit anzeigt. Wenn Sie gerne schwimmen, sollte der Fitness-Tracker auch den WR 20-Standard (Wasserdicht bis 20 Bar) unterstützen.

Ganz wichtig ist natürlich auch der Tragekomfort: Probieren Sie das Gerät an und prüfen Sie, ob es gut sitzt und nicht stört. Sollte das Tragen unangenehm sein, sollten Sie zu einem anderen Modell greifen.

Finden Sie Fitness Tracker in unserem Angebot.

Alle Fitness-Tracker im Shop anzeigen

Diese Händler in Ihrer Nähe, beraten Sie gern zum Thema Fitness-Tracker

Loading..