• Beratung zu Kaffeepadmaschinen bei EURONICS

Padmaschine

Kaffeemaschinen mit Pad: Flexibler Kaffee-Genuss

Kaffeepad-Maschinen bieten die perfekte Mischung aus Filterkaffee und Kapselsystemen: Einerseits gibt es zahlreiche Sorten und es wird jeweils nur eine Tasse zubereitet, andererseits lassen sich Kaffepads von jedem Anbieter verwenden.

Filterkaffe mit Extras

Padmaschinen sind die perfekte Mischung aus klassischen Filterkaffee-Maschinen und Kapselsystemen: Einerseits liefern sie auf Knopfdruck Kaffee-Genuss mit großer Auswahl, überall dort, wo “echte” Kaffeemaschinen zu sperrig oder zu unflexibel sind – das haben sie mit den Kapselsystemen gemein. Auf der anderen Seite sind die Pads nichts weiter als in einer Filtertüte verpackte Kaffee-Portionen für eine Tasse, wodurch es keine Herstellerbindung gibt – der Kaffee ist also deutlich günstiger als bei Kapselmaschinen. Er wird jedoch auch nicht so perfekt zubereitet, was Padmaschinen in die Nähe von Filterkaffee-Maschinen rückt.

Zwei Systeme auf dem deutschen Markt

Zwei Systeme konkurrieren auf dem deutschen Markt: Zum einen Senseo, das von Philips entwickelt und exklusiv gebaut wird. Beim Senseo-System wird das kochende Wasser durch ein Kaffeepad mit 70 Millimetern Durchmesser gedrückt. Hinzu kommt mit E.S.E. ein zweites System: Die Abkürzung steht für “Easy Serving Espresso”, es handelt sich hierbei um einen offenen Standard, der vor allem von italienischen Kaffeeherstellern verwendet wird. Die Kaffeepads haben allerdings mit 44 Millimetern Durchmesser eine deutlich geringere Größe als die des Senseo-Systems, wodurch beide nicht miteinander kompatibel sind. E.S.E.-Maschinen arbeiten mit hohem Brühdruck und dicht gepackten Pads und verwenden damit ein Prinzip, das eher an die klassische Espresso-Zubereitung erinnert.

Beide Systeme haben gemein, dass Pads von Drittanbietern in großer Auswahl zum kleinen Preis verfügbar sind. Damit eignen sie sich vor allem für Kaffeetrinker, die Wert auf Flexibilität legen und nicht ganze Kannen klassischen Filterkaffees aufbrühen möchten.

Auf leichte Bedienung und Brühdruck achten

Während Senseo-Systeme immer mit dem gleichen geringen Brühdruck von ca. 1,4 Bar arbeiten, drücken E.S.E.-Maschinen das heiße Wasser mit bis zu 15 Bar durch das Pad – genug, um die Bedingungen an die Herstellung eines Espresso zu erfüllen. Egal, für welches System Sie sich entscheiden: Achten Sie auf jeden Fall auf eine einfache Wartung, Bedienung und Reinigung – hier unterscheiden sich die Maschinen zum Teil massiv. Dafür steht dem perfekten Kaffeegenuss dann nichts mehr im Wege.

Padmaschinen finden Sie in unserem Sortiment.

Alle Kaffee-Kapsel-/und Padmaschinen im Shop anzeigen

Kapsel- und Pad-Maschinen bei EURONICS

Diese Händler in Ihrer Nähe, beraten Sie gern zum Thema Padmaschine

Loading..