• Beratung zum Thema SSD bei EURONICS

SSD oder mechanisches Laufwerk?

Ein SSD (Solid State Drive) ist ein spezielles Halbleiter-Laufwerk. Es besitzt keine beweglichen Teile, wodurch das SSD gegenüber Stößen unempfindlich ist. Die aus Festplatten bekannte rotierende Scheibe wurde durch Halbleiterbausteine, ähnlich einem Flash-Speicher, ersetzt. Der Vorteil für Reisende liegt wohl auf der Hand – wo sich nichts bewegen kann, richten Stöße keinen Schaden an. Angesprochen und eingebaut wird das SSD wie herkömmliche Laufwerke. Weitere Vorteile des SSD sind:

  • Niedrige Zugriffszeiten

  • Hohe Lese- und Schreibraten

  • Niedriger Energieverbrauch

  • Kein Betriebsgeräusch


Mit SSD schnell und effizient arbeiten

Die niedrigen Zugriffszeiten des SSD machen sich beim Start des Betriebssystems und Ihrer Programme deutlich bemerkbar. Zudem arbeiten die schnellen Flash-basierten SSD-Laufwerke so gut wie lautlos und sehr sparsam. Lediglich die Geräte-Preise liegen höher als bei herkömmlichen Notebook-Laufwerken.

Augen auf beim Controller-Kauf

Wenn Sie ein SSD-Laufwerk kaufen, informieren Sie sich über den eingebauten Controller. Er ist für das Energiemanagement und damit für die Sparsamkeit des SSD verantwortlich. Ist im Notebook eine Controller-Cache-Kombination verbaut, haben Sie die besten Chancen, hohe Lese- und Schreibgeschwindigkeiten mit Ihrem SSD zu erzielen.

Effektives Datenmanagement: Keine Defragmentierung beim SSD

SSD-Speicherbausteine sind deutlich langlebiger als ihre kurzlebigen Flash-Pendants. Die typischen Hemmschuhe eines mechanischen Laufwerks wie die regelmäßige Defragmentierung fallen weg, um das Datei- und Betriebssystem nicht auszubremsen. Alte Dateien können nicht von neuen überschrieben werden. Neuere Betriebssysteme arbeiten bei SSD-Laufwerken mit dem so genannten Trim-Befehl, der Daten endgültig löscht.

Festplatten bei EURONICS

Diese Händler in Ihrer Nähe, beraten Sie gern zum Thema SSD

Loading..