Für Streamer: Equipment für YouTuber und Twitch-Streamer

Walkthroughs auf YouTube und Livestreams auf Twitch: Gaming ist längst auf den großen Videoportalen angekommen. Immer mehr Zocker möchten im Livestream zeigen was sie können. Wir erklären, welches Equipment Du benötigst um zum YouTube-Star zu werden oder Deinen eigenen Twitch-Stream zu eröffnen. Los geht’s und stream on!

Für professionelles Streaming:

  • Eine gute Webcam

  • Mikrofon ggf. mit Stativ

  • Gaming-Headset

  • Gaming-Stuhl

Streaming Mikrofone: Der Ton macht den Stream

Streamer sind wahre Plaudertaschen, schließlich wollen sie ihre Zuseher auch unterhalten. Zur Sprachübertragung bietet sich Dein ohnehin vorhandenes Headset an, hier musst Du aber eventuell Abstriche an der Qualität machen. Willst Du halbwegs professionell streamen, solltest Du Dir ein gutes Mikrofon zulegen. Für die meisten Nutzer bietet sich ein USB Standmikrofon an. Der Vorteil: Für ein USB Mike brauchst Du kein separates Mischpult, etwaige Einstellungen änderst Du mit der mitgelieferten Software.

Willst Du noch mehr Funktionsumfang, solltest Du Dich nach einem Mikrofon inklusive Mischpult umschauen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Mikrofon in Studioqualität, welches Du per Stereo-Cinch Kabel an den PC anschließen kannst? Achte beim mitgelieferten Zubehör auf ein Stativ, damit Du das Mikrofon sicher aufstellen kannst. Zudem sollte ein so genannter „Poppschutz“ (Windschutz) mit dabei sein, der Deine Atemgeräusche abfängt. Alternativ kannst Du Dir den Schaumstoffüberzug auch als Zubehör kaufen.

Gehörst Du eher zu den „emotionalen“ Streamern (und brüllst auch gerne mal ins Mikro), dann kann Dir eine „Nierenkapsel“ helfen. Hier kannst Du schreien wie Du willst, der Ton wird weiterhin glasklar erfasst. 

Streaming Webcams: So scharf warst Du nie

Um Deinen Bildschirminhalt, also Deine Spielszenen, zu streamen, benötigst Du eine Software. Besonders beliebt sind XSplit (kostenpflichtig) oder OBS. Die Open Broadcaster Software (OBS) ist kostenlos und ermöglichst es Dir (genau wie XSplit) den Stream direkt aus Twitch & Co. heraus zu starten. Beide Programme sind recht einfach zu bedienen und katapultieren Dich sofort in die Welt des Online Streamings. 

Willst Du darüber hinaus noch weitere Videobilder anbieten (Deinen Zuschauern zum Beispiel Dein Gesicht zeigen), benötigst Du eine zusätzliche Webcam. Vielleicht hat Dein Laptop oder Desktop schon eine integrierte Webcam? Dann achte auf die Qualität, HD bzw. Full HD (720 bzw. 1080 Pixel) sollten es hier schon sein. Willst Du Dich zukunftssicher aufstellen, schaue Dir ein paar 4K Webcams an.

Achte beim Kauf der Streaming Webcam auf ein mitgeliefertes Stativ oder zumindest einen Clip, mit dem Du das Mic sicher anbringen kannst. Auch ein Autofokus erweist sich als sehr praktisch und sorgt dafür, dass Du immer knackscharf im Bild bist. Manche Webcams haben zudem Schwenkfüße integriert, um die Kamera in verschiedene Richtungen zu drehen. In der preislichen Oberklasse finden sich auch Webcams mit Technologien zur Hintergrundänderung (Green Screen Funktion). Damit kannst Du den aufgenommenen Hintergrund (Dein unaufgeräumtes Kinderzimmer) mit allen Bildern überlagern, die Du willst. Wenn möglich, probiere die Webcam zum Streamen bei Deinem EURONICS Händler aus, damit Du einen Eindruck erhältst, wie sie mit unterschiedlichen Lichtverhältnissen zurechtkommt. 

Weiteres Streaming Zubehör: Capture Cards und Gaming Stuhl

Mit einem hochwertigen Mikrofon und einer Webcam bist Du schon gut ausgestattet, um YouTube Tutorials zu erstellen oder auf Twitch & Co. zu streamen. Bist Du aber erst einmal auf den Geschmack gekommen, kannst Du mit folgendem Equipment die Qualität Deines Streams noch weiter steigern:

Second Screen / Zweiter Monitor

Ein zweiter Monitor, also ein second Screen, kann beim Streamen ungemein hilfreich sein. Während Du auf dem einen Monitor streamst, kannst Du das Twitch-Chat Fenster auf den zweiten Monitor legen, nebenher Videos laufen lassen oder im Internet surfen. 

Capture Card

Integrierst Du eine Capture Card in Dein Setup, übernimmt diese die Verarbeitung des Videostreaming Signals und entlastet damit Deine CPU bzw. GPU. Achte darauf, dass Deine Grafikkarte einen HDMI Slot hat, um die Capture Card anzuschließen. Eine Capture Card wird ebenfalls benötigt, wenn Du von Deiner Xbox oder der PS4 streamen willst.

Headset

Zockst Du ohnehin gern und willst das Streamen nur ausprobieren, reicht Dir anfangs sicher auch ein Headset. Wenn Du noch keines hast, findest Du hier eine Auswahl toller Gaming Headsets. Zur Tonaufnahme sind Headsets aber schlechter geeignet. Willst Du qualitativ hochwertig streamen, benötigst Du ein Mikrofon.

Gaming-Stuhl

Je länger Du spielst, desto eher wird sich Dein Rücken bemerkbar machen. Sei Dein Bürostuhl noch so gut – an einen echten Gaming Stuhl kommt er nie heran. Pro Gamer und Streamer verbringen mehrere Stunden täglich am Rechner, weshalb viele eSportler ihre Hintern mittlerweile auf bequeme Gaming Stühle betten. Einen Stuhl fürs Gaming bekommst Du bereits für unter hundert Euro – bedenke aber, dass Du mehrere Stunden am Tag darin verbringen wirst und ob es nicht sinnvoller ist, etwas mehr Geld auszugeben. Wichtig beim Gaming Stuhl ist eine hochwertige Verarbeitung, eine atmungsaktive bzw. Luftdurchlässige Oberfläche, verschiedene Einstellmöglichkeiten für Rückenstütze und Armlehne und die Möglichkeit, den Gaming Stuhl an Deine Größe anzupassen.