zurück Artikelnummer: 4058405026183
 
 

Philips BRI 861/00 Lumea Essential IPL Haarentfernungssystem weiß/rosa

  (6)
  • Für Körper und Gesicht: Anwendungsfenster 3,2 cm²
  • Hautsensor: Erfasst den Hautton für extra Sicherheit
  • 5 Intensitätsstufen: Ideal auf den Hauttyp anpassbar
  • UV-Schutz: Integrierter UV Filter für extra Schutz
  • Slide und Flash Modus: für eine schnelle Anwendung in einem Zug
  • High Performance Lampe: >200.000 Lichtimpulse; Kein Austausch der Lampe, keine Folgekosten
  • Hauttyp: Für Hauttyp I-IV geeignet
mehr Details
 
 
 
 
Produkt-Highlights
  • Für Körper und Gesicht: Anwendungsfenster 3,2 cm²
  • Hautsensor: Erfasst den Hautton für extra Sicherheit
  • 5 Intensitätsstufen: Ideal auf den Hauttyp anpassbar
  • UV-Schutz: Integrierter UV Filter für extra Schutz
  • Slide und Flash Modus: für eine schnelle Anwendung in einem Zug
  • High Performance Lampe: >200.000 Lichtimpulse; Kein Austausch der Lampe, keine Folgekosten
  • Hauttyp: Für Hauttyp I-IV geeignet
  • Anwendungszeit: z.B. 2 Unterschenkel: 16 Min
  • Anwendung: bequem ohne Unterbrechung dank Kabel, Klein und handlich für eine einfache Anwendung
 
UV-Filter
Durch speziellen UV-Filter auch für die Anwendung im Gesicht geeignet

5 Lichtintensitätsstufen
Fünf einstellbare Intensitätsstufen, für eine sanfte und effektive Behandlung

Slide & Flash Modus
ermöglicht eine schnelle Anwendung in einem Zug ohne Absetzen.
 

EAN: 8710103748663

 
Spannungsversorgung
Anschluß
220 V Netzanschluss
Betriebsart
Netz-Betrieb
Blitz-Gleit-Funktion
ja
Bedienung
Ein-/Aus-Schalter
ja
Ausstattung
Aufsatz fürs Gesicht
ja
UV-Filter
ja
Hauttypsensor
ja
HPL-Technologie
ja
Anzahl der Leistungsstufen
5
Anwendungsfläche: * cm²
3.2
* Impulse
200000
Farben
Gehäuse-Farben
weiß
 

Artikelnummer: 4058405026183

Produktbewertungen für "Philips BRI 861/00 Lumea Essential IPL Haarentfernungssystem weiß/rosa"
 
 
 
06
Sep
Katja (06.09.2016)
Tolles Gerät!
 
 
(5 von 5)
 

Hallo Ihr Lieben,

ich habe seit ein paar Wochen den Philips Lumea IPL Essential BRI.

Das Gerät war anfangs gut verpackt, in einer schönen Schachtel angekommen. Der Preis ist stolz, aber es dürfte auch sehr lange halten (man muss die Birnen wie bei manch anderen Geräten nicht wechseln). Es ist relativ „klobig“, aber dennoch sehr leicht. Das Netzteil ist auffällig groß, aber das stört nicht.

Der Lumea IPL liegt gut in der Hand, weil es eben sehr leicht ist. Es funktioniert alleine durch Lichtimpulse. Man stellt zu Beginn die Stufe fest, die für den entsprechenden eigenen Hauttyp geeignet ist. Diese regelt die Stärke der Impulse.

Dann führt man das Gerät über die Haut und gibt an jedes einzelne Stückchen Haut einen Lichtimpuls ab. Die Haare müssen bei der ersten Anwendung vorher abrasiert werden. Erst bei den 4 Mal war die Anwendung an sich komplett problemlos. Am Anfang muss man sich erstmal daran gewöhnen mit dem Gerät umzugehen. Setzt man es etwas schief auf, gibt es (mit Absicht) keinen Lichtimpuls ab. Aber mit etwas Übung geht dies schnell wieder besser. Gutes Licht ist hierbei auch sehr hilfreich.

Und nun zu den Ergebnissen: Man soll das Gerät zunächst 4-5 Mal anwenden im 2 Wochen Rhythmus. In dieser Zeit sollte man „Haar frei“ werden. Danach sind die Anwendungen seltener ausreichen – jeweils alle 4 Wochen. Nach intensiven Sonnenbädern soll man das Gerät auslassen.

Ich habe das Gerät inzwischen 4 Mal angewendet. Nach der ersten Anwendung sieht man zunächst nicht. 1-2 Wochen später waren schon einige Härchen an meinen Beinen ausgefallen. Diese wurden mit der Zeit immer weniger. Genau so soll es laut Hersteller auch funktionieren – nach und nach. Nach 3 Anwendungen waren ca. 2/3 der Härchen ausgefallen und kommen auch nicht wieder seit dem. Die 4 und 5 musste ich nun verschieben, da ich sehr oft und viel in der Sonne war. In diesen 4 Wochen Pause, sind die Härchen nicht weniger, aber auch nicht wieder mehr geworden!

Die Ergebnisse sind aber eindeutig: es wird kontinuierlich besser und weniger Haar. Man muss dran bleiben und die Anwendungsempfehlungen des Herstellers befolgen. Ich freue mich schon auf hoffentlich bald komplett haarfreie Beine.

Danke fürs Lesen und schöne Grüße!

 
 
03
Sep
Yvonne (03.09.2016)
Absolute Kaufempfehlung
 
 
(5 von 5)
 

Bereits nach wenigen Anwendungen sieht man erste Erfolge. Die Haare wachsen viel langsamer nach und man muss weniger rasieren. Ich habe das Gerät bereits über 4 mal angewendet und der Haarwuchs ist sehr viel weniger. Auch die unschönen dunklen Stellen im Achselbereich verschwinden und ich muss endlich nicht mehr täglich rasieren.

Bei der Anwendung sollte man beachten, dass ausreichend Licht vorhanden ist. Weiterhin sollte man nicht unbedingt direkt nach dem Rasieren das Gerät anwenden, da es bei geröteter Haut nicht so gut funktioniert, bzw. war das bei mir so.

Das Gerät ist speziell nur für helle/beige Hauttypen geeignet. Bei dunklerer Haut (selbst gut gebräunter Haut) funktioniert es nicht. Dies ist jedoch ein Schutz des Gerätes, damit keine Hautirritationen ausgelöst werden können. Die Anschaffung lohnt sich, da mit 200.000 Lichtimpulsen eine lange Lebenszeit garantiert ist. In der dazugehörigen Tasche kann man das Gerät mit Kabel problemlos aufbewahren.

Ich bin sehr zufrieden und kann das Gerät uneingeschränkt weiter empfehlen.

 
 
02
Sep
Momocat (02.09.2016)
Perfekte Lösung für haarfreie Haut
 
 
(5 von 5)
 

Ich benutze dieses Gerät jetzt seit 2 Monaten und bin begeistert. Die erzielten Ergebnisse sprechen für sich. Ich habe bereits haarfreie Stellen, die restlichen Haare wachsen viel langsamer und die Haut ist super glatt und ohne jegliche Hautreizungen. Dabei ist die Anwendung schnell und absolut schmerzfrei. Bis ihr komplett haarfrei seid, dauert es zwar ca. 3 Monate, aber die Geduld zahlt sich aus.
Das Gerät ist kompakt und sicher in der Anwendung, eine Schutzbrille ist nicht nötig. Behandelt werden können die Beine, Achseln, Bikinizone und sogar im Gesicht unterhalb der Wangen! Die Komplettanwendung dauert pro Behandlung ca. 25 Minuten, anfangs alle 2 Wochen, später nur noch alle 4 Wochen. Weiter Pluspunkte: 5 Intensitätsstufen, keine Ladezeiten, keine Folgekosten bei langer Lebensdauer, dauerhafte Ergebnisse, App verfügbar, Hauttonsensor. Einfach SUPER!!

 
 
01
Sep
Schnee_Flocke (01.09.2016)
Geduld ist gefragt
 
 
(3 von 5)
 

Vorab möchte ich schon mal die Info geben, dass man Geduld mitbringen muss, denn es dauert mindestens acht Wochen (vier Anwendungen alle zwei Wochen) bis der Großteil der Haare ausgefallen ist.

Ich habe mittlerweile die Anfangsphase, in der man den Lumea Essential 4x alle zwei Wochen anwenden soll, hinter mir, bin aber mit dem Ergebnis noch nicht so ganz zufrieden. Ich muss zwar seltener Rasieren und stellenweise wachsen auch keine Haare mehr, wodurch ich die Hoffnung habe, dass es auch noch an den restlichen Stellen funktionieren wird, aber ich hatte mir nach den acht Woche sehr viel mehr erhofft.

Zur Anwendung allgemein kann ich sagen, dass es komplett schmerzfrei ist. Das Gerät wird lediglich im Laufe der Behandlung warm, was schon mal zu einem leichten Zwicken führen kann.
Zu der Anwendungsdauer kann ich sagen, dass ich von Mal zu Mal schneller wurde und ich mittlerweile an die angepriesene Anwendungszeiten (ca. 5 min für Unterschenkel, 1 min für Bikinizone, 1 min für Achseln) nah rankomme. Bikinizone und Achseln sind bei mir gar kein Problem, das Gerät hat dort immer guten Hautkontakt. Bei den Beinen bereiten nur die Schienbeine ein bisschen Probleme, weil man dort häufig keinen kompletten Hautkontakt hat und man das Gerät dann nicht auslösen kann. Ich benutze das Gerät mittlerweile an den Schienbeinen hochkant, dann funktioniert das wesentlich besser.

Fazit:
Stand jetzt kann ich dem Philips Essential nur drei Sterne geben, ich werde die Anwendungen aber weiterführen und die Rezension gegebenenfalls nach unten oder nach oben korrigieren.

 
 
19
Aug
Monabella (19.08.2016)
Haarentfernung mit dem Philips Lumea Essential
 
 
(5 von 5)
 

Den Philips Lumea Essential benutze ich seit 4 Wochen und die ersten Erfolge sind sichtbar, an den behandelten Stellen sind keine Haare nachgewachsen.

Vorteile, die ich für mich entdecken konnte:
- mit dem Lumea und seinem IPL-Verfahren können ganze Körperregionen behandelt werden und nicht nur einzelne Haare entfernt werden
- diese Technologie ist völlig schmerzlos, lediglich eine leichte Wärme ist zu spüren,
- schnelle Anwendung und langanhaltende Ergebnisse
- einsetzbar im Gesicht (UV Filter) - Oberlippe und Kinn und am Körper
- keine Folgekosten da 200.000 Lichtimpulse möglich
- kein Akku, demnach sofort einsetzbar
- mit Hauttonsensor - bringt Sicherheit
- digitaler Coach mit der Lumea-App für iPhone für ein leichtes Behandlungsprogramm
- Slide- und Flashmodus für komfortable Anwendung
- edles Design
- Aufbewahrungstasche

Nachteile:
-wirkungslos bei hellblondem, rotem und grauem Haar
-nicht für jeden Hauttyp geeignet

Bitte die Hauttest-Information auf der Verpackung lesen.

Mir gefällt, dass der Lumea Essential klein und handlich ist und auch sich prima im Reisegepäck verstauen lässt. So hat man ihn schnell griffbereit, wenn im Bedarfsfall nachbehandelt werden muss. Ich vergebe 5 Sterne und empfehle ihn gern weiter.

 
 
18
Aug
Elke Huber (18.08.2016)
wirkungsvoll bei sorgfältiger Anwendung
 
 
(4 von 5)
 

Die umfangreiche Gebrauchsanweisung muss Jede( r) vor der ersten Anwendung unbedingt lesen, es könnte sonst zu unangenehmen Überraschungen kommen.
Dann geht es los:
1 Vorbereitung:
Zuerst rasiere ich mir die Haare noch einmal gründlich ab. Es sollen keine Haare mehr vorhanden sein, damit die Anwendung gut funktioniert. Wem es "stinkt", der hat ein paar Haare vergessen.

2 Anwendung:
Ich suche mir eine nahe Steckdose bzw. eine Verlängerung und schalte das Gerät ein. Sofort nach dem Einschalten sieht man die Lichter von 1 bis 5 wandern. Halte ich das Lichtfenster an die Haut, hört das Wandern auf. Mit Intensität 5 wird "gearbeitet", ganz gleich an welcher Stelle. Mich wundert das, denn ich hätte hier schon mit Unterschieden gerechnet.

3 Beine:
Ich habe an manchen Stellen Sommersprossen oder kleine Leberflecke. An diesen Stellen darf ich das Gerät nicht anwenden, ich vermute mal, wegen Hautkrebsgefahr. Ich nehme sowas ernst, denn meine Mutter starb an Melanom. Nötigenfalls verzichte ich lieber auf die Behandlung an den Beinen. Im Gesicht, unter den Achseln und in der Bikinizone sind die wichtigsten Stellen. An den Beinen kann ich auch rasieren oder epilieren.

4 Gesicht:
Das Gesicht habe ich gut vorbereitet. Hier habe ich oft ein paar Härchen an der Oberlippe, am Kinn und rundherum am oberen Hals. Das ist nicht nur lästig, sondern auch schwer loszuwerden. Meist erwische ich sie mit der Pinzette nicht, epilieren tut weh und rasieren ist ja nun mal ausgeschlossen, dann werden sie noch mehr und stärker.
Ich habe rund um den Mund und am Kinn, etwas zum Hals hin das Gerät bewegt und den Lichtimpuls ausgelöst. Anfangs erschrickt man ja fast, was da für ein "Feuer" rauskommt. Natürlich kann ich das nicht gleichzeitig fotografieren. Bei der Anwendung im Gesicht muss ich aufpassen, dass ich nicht aus Versehen ein Teil der Lippe mit erwische. Entsprechend Gebrauchsanweisung könnte das zu Hautirritationen führen. Ich vermute, das ist etwas harmlos ausgedrückt und gebe mir Mühe, nicht an die Lippe zu kommen.

Ein Ergebnis sehe ich selbstverständlich nicht sofort. Ich bin gespannt. Direkt anschließend an die etwa 3 minütige Anwendung wurde es mir schwindelig. Das kann Zufall sein und andere Testerinnen haben es bisher nicht bestätigt.

5 Achseln:
Unter den Achseln ist es wichtig, einen richtigen 90 Grad-Aufsatzpunkt zu erwischen, damit die Lichtimpulse auch abgeschossen werden können. Das geht aber recht leicht und schnell von der Hand. Einziger Punkt: ich darf nicht direkt nacheinander zweimal die gleiche Stelle erwischen, es sollten 14 Tage zwischen zwei Lichtimpulsen liegen. Was alles zu beachten ist, klingt kompliziert und für mich manchmal auch etwas gruselig.

Hilft es?
Nach einer Woche waren bei mir noch keine Haare an den behandelten Stellen ausgefallen. Nach zwei Wochen wiederhole ich die Behandlung im Gesicht und an den Achseln. Nun weiß ich worauf es ankommt und es geht schon zügiger und sicherer voran. Im Gesicht habe ich bisher keine Veränderungen bemerkt. Unter den Achseln sind weniger Haare nachgewachsen, oder ist das Einbildung?
Nach der dritten Woche habe ich dann eindeutig das Gefühl, es wären weniger Haare nachgewachsen. Im Bikinibereich tut sich noch nichts.
Nach der vierten Woche kommen dann wieder Gesicht und Achseln dran. Hier muss ich offenbar Geduld haben.

Dennoch ist es mir wichtig, den Bericht schon jetzt einzustellen. Es ist "Mode" geworden, diese Geräte anzuwenden (sofern Frau sich das leisten möchte) und deshalb mein Bericht schon mal jetzt, sozusagen mittendrin in der Anwendung. Vom Hersteller wird leider vor dem Kauf nirgends auf die Gefahren hingewiesen und so könnte mancher Kauf hinterher bereut werden. Allerdings steht dazu eine ganze Menge in der Gebrauchsanweisung.

Wann darf ich das Gerät nicht benutzen?
In der Gebrauchsanweisung sind etliche Seiten diesem Thema gewidmet. Die wichtigsten Punkte:

- wenn ich eine sehr dunkle sonnengebräunte Haut erreiche (diese Leute bekommen sehr selten einen Sonnenbrand)
- während Schwangerschaft und Stillzeit
- wenn man aktive Implantate wie z.B. Herzschrittmacher, Neurostimulatoren, Insulinpumpen, etc. hat
- wenn man unter einer Hautkrankheit o.ä. leidet (überstandener Hautkrebs an den zu behandelnden Stellen, atypische Muttermale, Kollagenstörungen, schlechte Wundheilung, Krampfadern, Lichtallergie,Ekzeme, offene Wunden, Blutergüsse, kürzliche OP-Narben)
- wenn man Epileptiker mit Blitzlichtempfindlichkeit ist
- bei Diabetes oder anderen Stoffwechselkrankheiten, HIV, Aids, aber auch Bluter
- wenn man in den letzten drei Monaten eine Bestrahlungstherapie oder Chemotherapie erhielt
- wenn man eine Herz- oder Gefäßkrankheit hat und die Körperpartien z.B. Krampfadern oder Gefäßerweiterungen aufweisen
Wunden oder Läsionen und Blutergüsse hat
- wenn man unter einer Krankheit in Verbindung mit Lichtempfindlichkeit leidet (z.B. polymorphe Lichtdermatose, Lupus, Porphyrie, usw.)

Worauf muss ich dennoch achten, auch wenn die Punkte oben nicht zutreffen?
- auf Sommersprossen, Leberflecken, Muttermalen darf das Gerät nicht angewendet werden
- bestimmte Medikamente könnten zu verstärkter Lichtempfindlichkeit führen,
- Aspirin und andere blutverdünnende Medikamente minsestens 1 Woche vor der Behandlung absetzen, wenn das geht
- nicht um die Augen herum anwenden
- Lippen, Brustwarzen, innere Nase und Ohren auslassen
- nicht in der Nähe von Piercings, Warzen Tätovierungen und permanentem Make up
- kein langanhaltendes Deodorant an den Stellen benutzen (Hautreizungen)
- nicht auf kürzlich gebräunter Haut (auch nicht bei künstlicher Bräunung)
und
- das Gerät darf nicht nass werden

Verbesserungspotenzial
Ja, das gibt es. Mein Gerät kann offensichtlich den Hauttyp nicht erkennen, obwohl damit geworben wird. Schade.

Das Kabel abnehmbar zu machen, sollte nicht so stark vom Preis abhängig sein. Auch dieses Gerät ist teuer!!!
Für die Lippen-Umgebung wäre evtl. ein schmaler Aufsatz sehr sinnvoll, einfach aus Sicherheitsgründen.

Fazit
Tjaaa, was soll ich sagen? Ich habe mich wahnsinnig darüber gefreut, eine von nur 160 Testerinnen bei den Konsumgöttinnen sein zu dürfen, die das Gerät kostenlos erhalten.

Dass es aber so viel zu beachten gilt und ich mit Sommersprossen und einigen winzigen Leberpünktchen an den Beinen das Ganze vergessen kann, hätte ich nicht vermutet. Im Gesicht, an den Achseln und in der Bikinizone kann ich es zwar anwenden, an den Beinen jedoch wird es mir zu "gefährlich", ich möchte schließlich nicht Hautkrebs bekommen.

Ich habe das Gerät 4 1/2 Wochen, erst nach weiteren 4 Wochen werden sichtbare (größere) Erfolge nachweisbar sein. Mir ist jetzt erst einmal wichtig, vor den vorhandenen "Gefahren" zu warnen bzw. die "Voraussetzungen" zu nennen, um dieses tolle Gerät ohne Probleme nutzen zu können.
Ob ich es empfehle? Ja, prinzipiell auf jeden Fall, aber es kommt auf den einzelnen Menschen an, ob das Gerät angewendet werden darf/kann und damit Sinn macht.

 
 
 
 
 
 

zzgl. evtl. Kosten für die Anlieferung 

In den Warenkorb
 
 
EURONICS Deutschland eG


 

 

Unsere Empfehlungen für Sie

Zuletzt angesehene Artikel