Die lange Zukunft des Smart Home

Das schlaue Zuhause ist eine alte Vision und immer wieder wurde es für die Zukunft vorhergesagt. Hier einige so interessante wie kuriose Beispiele.

Year 1999 A.D.

Dieser Kurzfilm aus den 60ern hat mit einer Sache recht: Computer und Bildschirme spielen tatsächlich heutzutage eine große Rolle. Interessant auch, dass die Wünsche und Ansprüche an ein "Zuhause der Zukunft" vor 50 Jahren im Prinzip schon dieselben waren: Es soll uns das Leben einfacher machen, so dass wir mehr Zeit für die schönen Dinge haben. Dazu gehört beispielsweise Onlineshopping, das hier zumindest ungefähr vorhergesagt wird. Auch digitales Lernen ist heute Realität, wenn auch glücklicherweise interessanter aufbereitet als hier gezeigt. Und dass Computer unsere Gesundheit überwachen und auf unsere Ernährung aufpassen, ist durchaus der Fall - wenn auch in ganz anderer Form.

Am meisten daneben liegt der Film, wenn er die gesellschaftliche Weiterentwicklung komplett ignoriert. Glücklicherweise leben wir heute in einer Gegenwart, in der beispielsweise Geschlechterrollen nicht mehr zwingend diesem Bild entsprechen...

Xanadu Home of the Future

Dieser Film ist ein historisches Zeitdokument: aufgenommen 1985 mit einem VHS-Camcorder. Das Haus der Zukunft steht in diesem Fall in Florida und soll einen Ausblick auf das Jahr 2001 geben. Auch hier: Computer und Bildschirme spielen eine große Rolle. Auch in diesem Fall wird auf die Ernährung der Bewohner geachtet. Und eines stimmt: Das Kaminfeuer auf einem Bildschirm gibt es heute tatsächlich.

Ansonsten hatte das Projekt aber selbst keine Zukunft. 2005 wurde dieses Haus abgerissen.

Microsoft Smart Home

Es ist kein Geheimnis, das Microsoft-Mitgründer Bill Gates ein großer Fan des Smart Homes ist. Und dieses Video aus dem Jahr 1999 zeigt viele Ideen, die uns sehr bekannt vorkommen. Natürlich ist dieser Film dichter dran an der Wahrheit - er ist ja auch dichter dran an der Zukunft, die er zeigt. Aber trotzdem interessant anzuschauen. Der größte Spaß ist dabei natürlich sowieso immer genau die Stellen herauszupicken, bei denen die Macher danebenlagen oder die sehr eindeutig zeigen, aus welchem Jahr diese "Zukunft" wirklich stammt...