Die besten Headsets und Kopfhörer fürs Smartphone finden

Manche Smartphones wie Apples iPhone kommen bereits mit einem Headset in der Box, aber auch die halten nicht ewig und zudem gibt es schon für kleines Geld gute Alternativen. Wir erklären hier, worauf man bei der Auswahl achten sollte.

Die bunte Welt der Kopfhörer – hier mal wörtlich genommen bei den Philips SHB5900. (Foto: Philips) Philips SHB5900

Was ist überhaupt ein Headset?

Zwischen einem Kopfhörer und einem Headset gibt es einen kleinen, feinen Unterschied: das eingebaute Mikrofon. Bei den Modellen für Smartphones ist es in der Regel sehr unaufällig ins Kabel integriert, genauer gesagt: Es findet sich dort, wo man dann meist auch die Tasten für die Lautstärkeregelung findet und um einen Anruf anzunehmen oder aufzulegen.

Dabei ist es übrigens wichtig, beim Kauf darauf zu achten, dass das Headset auch mit dem eigenen Smartphone zusammenarbeitet. Man wird hier oftmals getrennte Versionen für iPhones und Android-Geräte finden.

Drahtlose In-Ears sind eine praktische Wahl für den Sport wie hier die Philips SHQ8300. (Foto: Philips) Philips SHQ8300

Bauformen und besondere Funktionen

An sich kann man jeden Kopfhörer auch an ein Smartphone anschließen – der altbekannte Klinkenstecker macht's möglich. Zu beachten ist hier nur, dass manche mehr „Dampf“ brauchen als ein Mobilgerät liefern kann. Das ist vor allem beim Kopfhörern der Fall, die sich an den Hi-Fi-Fan wenden und so konstruiert sind, dass man sie zu Hause an einen Verstärker anschließt.

Davon abgesehen ist es vor allem eine Frage des eigenen Geschmacks. Viele Nutzer werden die kompakten Modelle bevorzugen, die man sich ins Ohr steckt, teilweise direkt in den Gehörgang. Auch sie liefern heutzutage bereits einen guten Klang, sind leicht und super transportabel. On-Ear- und Over-Ear-Kopfhörer bieten oftmals mehr Klang, sind dafür aber eben auch unhandlicher.

Headsets für Smartphones sind in der Regel als In-Ear-Kopfhörer ausgelegt, manchmal auch nach dem klassischen „Earbud“-Modell, wie man es früher vom Walkman kannte.

Wer Kabel nicht mag, kann natürlich auch auf Bluetooth setzen. Hier gibt es beispielsweise eine große Auswahl von Sportkopfhörern, die dann auch noch gegen Wind und Wetter geschützt sind. Oder aber man greift zum Blueotooth-Headset für ein Ohr: Das ist dann aber wirklich nur fürs freihändige Telefonieren gedacht und nicht etwa für den Musikgenuss.

Für Vielreise und Büroarbeiter können auch Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung interessant sein.

Unser meist gekauften Headsets und Freisprecheinrichtungen:

Neuester Trend: Der Knopf im Ohr

Sowohl der Moto Hint als auch Sonys Xperia Ear haben eines gemeinsam: Sie sind so klein, das direkt ins Ohr passen. Damit sind sie kompakter und weniger auffällig als handelsübliche Bluetooth-Headsets. Dabei sollen sie auch bequemer zu tragen sein.

Das müssen sie auch, denn die Idee der Hersteller ist klar: Diese „Hearables“ sollen wir idealerweise über lange Zeit einfach im Ohr lassen. Auf diese Weise hat der Nutzer dann beispielsweise stets Zugriff auf den Sprachassistenten des Smartphones. Außerdem könnten diese digitalen Butler dann auch von sich aus Bescheid geben, wenn eine neue Nachricht eingetroffen ist oder er andere nützliche Informationen parat hat. Im Grunde könnten diese Geräte einige der Funktionen erfüllen, die man heute vor allem für Smartwatches vorsieht.

Beispiel für einen On-Ear-Kopfhörer: Bose SoundLink. (Foto: Bose) Bose SoundLink On-Ear-Kopfhörer

Lesetipp: Noch mehr Tipps rund um Kopfhörer!

Hier bei uns gibt es bereits einen Ratgeber, der sich allein ums Thema Kopfhörer dreht! Da erfahrt ihr noch sehr viel genauer, was es mit den Bauformen auf sich hat, worauf man beim Kauf achten sollte und welcher Kopfhörer zu welchem Typ passt. Jetzt lesen...

Die Beiträge in diesem Special auf einen Blick

Powerbanks im Vergleich

Damit du nicht mehr ängstlich auf den Akkustand schauen musst, haben etliche Hersteller Powerbanks herausgebracht: externe Stromquellen zum Mitnehmen. Hier ein paar Tipps, um das richtige Modell zu finden.

Jetzt lesen...

Headsets und Kopfhörer

Manche Smartphones kommen bereits mit einem Headset in der Box, aber auch die halten nicht ewig und zudem gibt es schon für kleines Geld gute Alternativen. Wir erklären hier, worauf man bei der Auswahl achten sollte.

Jetzt lesen...

Halterungen, Docks, Hüllen

Halterungen und Docks machen sich immer dann nützlich, wenn man das Handy eben gerade nicht in der Hand halten will. Und damit dem wertvollen Gerät nichts passiert, gibt es eine große Auswahl an Hüllen und Taschen.

Jetzt lesen...

Besondere Extras

Das andere Zubehör in diesem Special ist nützlich und hilfreich im Alltag – so weit, so gut. Aber was wir hier zeigen, hebt das eigene Smartphone auf eine ganz neue Stufe. Denn es kann so viel mehr...

Jetzt lesen...