Welche Smartwatch-Persönlichkeit bist du?

Was sind das für Leute, die eine Smartwatch tragen? Und welche passt am besten zu welcher Persönlichkeit? Hier eine (nicht ganz ernst gemeinte) Klassifizierung.

(Foto: © vectorfusionart – Fotolia.com) (Foto: © vectorfusionart – Fotolia.com)

Der Nerd

Was ihn auszeichnet: Nur schweren Herzens mag er sich von seiner Taschenrechner-Armbanduhr trennen. Sie hat schließlich viele Jahre gute Dienste geleistet. Aber, er muss es zugeben: So eine Smartwatch kann eben doch mehr. Besonders, wenn man Linux darauf installiert.

Was für ihn wichtig ist: eine offene Plattform.

Woran man ihn erkennt: Eine Woche nach dem Kauf seiner Smartwatch hat er sie wieder zurückgebracht – und sich selbst eine gebaut. Inzwischen hat er nicht nur Linux darauf installiert, sondern außerdem einen Monitor, eine Tastatur und einen Trackball angeschlossen.

(Foto: © lassedesignen – Fotolia.com) (Foto: © lassedesignen – Fotolia.com)

Der Geek

Was ihn auszeichnet: Man sagt, ein Geek sei ein Nerd mit sozialen Beziehungen. Er ist fasziniert von der Technik. Sie soll viel bieten zu einem guten Preis. Aber sie soll trotzdem schick aussehen. Er ist schließlich kein Nerd! Im Grunde überlegt er die ganze Zeit, seinen Job hinzuschmeißen und sich als Entwickler für Smartwatch-Apps selbstständig zu machen. Jetzt ist die beste Zeit dafür!

Was für ihn wichtig ist: Preis-/Leistungsverhältnis.

Woran man ihn erkennt: Liest abwechselnd die Bücher „App-Entwicklung für Android Wear“ und „Selbstverwirklichung für Dummies“ auf seiner Smartwatch.

(Foto: © vectorfusionart – Fotolia.com) (Foto: © vectorfusionart – Fotolia.com)

Der Gadgetfan

Was ihn auszeichnet: Er hat nicht nur immer das Neueste vom Neuesten, er kennt auch die Vor- und Nachteile aller Modelle auswendig. Er hat sich jeden einzelnen Testbericht durchgelesen. Allerdings traut er den Testern nicht, die seien ja eh „alle von der Industrie bezahlt“. Also kauft er sich einen Haufen Smartwatches und testet selbst. Später schreibt er auf Medium.com darüber.

Was für ihn wichtig ist: der letzte Schrei.

Woran man ihn erkennt: Trägt mindestens zwei Smartwatches gleichzeitig, hat fünf weitere Modelle bei sich zu Hause.

(Foto: © BillionPhotos.com – Fotolia.com) (Foto: © BillionPhotos.com – Fotolia.com)

Der Uhren-Enthusiast

Was ihn auszeichnet: Ein Leben ohne Armbanduhr ist für ihn zwar möglich, aber sinnlos. Er kennt alle wesentlichen und einflussreichen Modelle, seitdem Abraham Louis Breguet 1810 die erste Armbanduhr für Caroline Murat gebaut hat. Natürlich kann er ganz genau erklären, was diese Meilensteine auszeichnet. Eine Armbanduhr unter 1.000 Euro ist ihm suspekt. 

Was für ihn wichtig ist: hochwertige Verarbeitung.

Woran man ihn erkennt: Beschwert sich darüber, dass Smartwatches nichts für die Ewigkeit seien. Ist trotzdem heimlich fasziniert.

(Foto: © lassedesignen – Fotolia.com) (Foto: © lassedesignen – Fotolia.com)

Der Neugierige

Was ihn auszeichnet: Will einfach wissen, worüber alle reden. Vielleicht ist ja doch etwas dran am Hype, denkt er sich. Lebensmotto: Versuch macht kluch.

Was für ihn wichtig ist: Ausprobieren können.

Woran man ihn erkennt: Ist eine Woche kaum von seinem neuen Gerät zu trennen und probiert jedes einzelne Feature aus. Danach wird es entweder verkauft oder nahtlos in den Alltag integriert. Schließlich hat er inzwischen wieder etwas Neues zum Ausprobieren. Er redet nie darüber, außer man fragt ihn um Rat.

(Foto: © Romolo Tavani – Fotolia.com) (Foto: © Romolo Tavani – Fotolia.com)

Der Superreiche

Was ihn auszeichnet: Weiß nicht so recht, wohin mit all dem Geld. Kauft sich daher, was interessant erscheint und teuer ist.

Was für ihn wichtig ist: hoher Preis

Woran man ihn erkennt: Er kauft sich nicht etwa eine echtgoldene Apple Watch mit mehreren Armbändern, sondern gleich mehrere Apple Watches. Und eine Vitrine. Außerdem stellt er eine Person ein, die einmal wöchentlich die Uhren mit einem Tuch reinigt, das zuvor im Mondschein auf einer Waldlichtung mit Einhorntränen benetzt wurde.

(Foto: © Viorel Sima – Fotolia.com) (Foto: © Viorel Sima – Fotolia.com)

Der Fashionista

Was ihn auszeichnet: Sieht immer sooo großartig aus und hat ein Händchen dafür, die richtigen Farben, Stoffe und Schnitte miteinander zu kombinieren. Dazu gehören natürlich Accessoires! Manche dieser Accessoires haben ein elektronisches Innenleben. 

Was für ihn wichtig ist: ein Modestatement.

Woran man ihn erkennt: Sieht mit jeder Smartwatch großartig aus. Groß-ar-tig!

(Foto: © Maridav – Fotolia.com) (Foto: © Maridav – Fotolia.com)

Der Sportler

Was ihn auszeichnet: Kennt seinen Blutdruck, Puls und Blutzuckerlevel wie andere Leute nicht einmal ihr Zuhause. Hat einen Trainingsplan. Ist dynamisch, athletisch und sprüht laufend vor Energie.

Was für ihn wichtig ist: Fitness.

Woran man ihn erkennt: Hat neben seiner wasserdichten Smartwatch mindestens noch einen Fitnesstracker als Kontrolle. Ohne Brustgurt geht gar nichts.

EGAL WELCHER TYP, FÜR ALLE WAS DABEI: