Rauchmelder-Pflicht ab 2016 in Niedersachsen


Schon gewußt?

In vielen Bundesländern sind Rauchmelder in Privathaushalten bereits Pflicht, in Niedersachsen allerdings erst ab 1. Januar 2016 - trotzdem: Die häufigste Todesursache im Brandfall ist die Rauchvergiftung, welches im Schlaf nicht wahrgenommen wird.

Und ob mit oder ohne Pflicht – bereits jetzt sollte sich daher JEDER mit diesem Thema beschäftigen.

Denn Rauchmelder (z. B. für Schlafzimmer und Flure), aber auch Hitzemelder (für Küchen) und Wassermelder (für Keller und Badezimmer) können Leben retten und Eigentum sichern! Und insbesondere vernetzte Melder können hier den entscheidenden Vorsprung bringen.

Selbst wenn Sie bei der Arbeit oder im Urlaub sind, könnten Sie im Falle eines Falles wesentlich schneller reagieren als dies z. B. Ihr Nachbar tun könnte! Das Serviceteam im Hause Kretschmer, Wolfenbüttels bekanntem EURONICS-Fachgeschäft für TV- und Hausgerätetechnik in Groß Stöckheim, steht auch zu diesem Thema natürlich gerne Rede und Antwort und erklärt Einsatzbereiche, technische Unterschiede und die optimale Position für Ihre Meldetechnik - denn falsch positionierte Melder können wirkungslos sein! Auch die fachmännische Installation und die spätere Wartung gehören natürlich mit dazu. Um eine professionelle Beratung durchführen zu dürfen, hat Kretschmer seinen Servicetechniker Stefan Müller hierzu speziell vom TÜV Rheinland (nach DIN 14676) ausbilden und zertifizieren lassen.

Sicherheit muss auch nicht teuer sein – zwar sollte dringend auf Qualität geachtet werden, gewerbliche Betriebe und Hausgemeinschaften können diese Anschaffung aber auch leasen und steuerlich entsprechend geltend machen.

Service-Telefonnummer: 05331 - 27027