zurück Artikelnummer: 4058405367101
 
 

Fitbit Alta HR (L) Smartband schwarz

  (10)
  • Das Fitbit-Design ist schlanker und eleganter denn je und bietet dir eine kontinuierliche Herzfrequenzmessung im Alltag sowie beim Training.
  • Anhand der Herzfrequenz kann der Kalorienverbrauch besser bestimmt werden und mithilfe der Herzfrequenzzonen Fettverbrennung, Kardio und Höchstleistung wird die richtige Trainingsintensität für deine Fitnessziele berechnet.
  • Vergleiche die Entwicklung deiner Ruheherzfrequenz mit deiner Aktivität, um zu sehen, wie sich deine Gesundheit durch das Training verbessert.
  • PurePulse Heart Rate überwacht deinen Schlafrhythmus und verfolgt automatisch, wie viel Zeit du in leichtem, tiefem oder REM-Schlaf verbracht hast. Starte ab sofort erholter in den nächsten Tag.
mehr Details
 
 
 
Produkt-Highlights
  • Das Fitbit-Design ist schlanker und eleganter denn je und bietet dir eine kontinuierliche Herzfrequenzmessung im Alltag sowie beim Training.
  • Anhand der Herzfrequenz kann der Kalorienverbrauch besser bestimmt werden und mithilfe der Herzfrequenzzonen Fettverbrennung, Kardio und Höchstleistung wird die richtige Trainingsintensität für deine Fitnessziele berechnet.
  • Vergleiche die Entwicklung deiner Ruheherzfrequenz mit deiner Aktivität, um zu sehen, wie sich deine Gesundheit durch das Training verbessert.
  • PurePulse Heart Rate überwacht deinen Schlafrhythmus und verfolgt automatisch, wie viel Zeit du in leichtem, tiefem oder REM-Schlaf verbracht hast. Starte ab sofort erholter in den nächsten Tag.
  • Verfolge automatisch deine Schritte, zurückgelegte Strecken, deinen Kalorienverbrauch sowie deine aktiven Minuten.
  • Du erhältst Bewegungserinnerungen, damit du dein stündliches Ziel von 250 Schritten erreichst.
  • Wenn sich dein Smartphone in der Nähe befindet, bleibst du immer auf dem Laufenden mit Anruf-, SMS- und Kalenderbenachrichtigungen auf dem Display.
  • Ändere deinen Look Armbänder aus Leder oder Metall sowie im klassischen Design sind separat erhältlich.
  • Zeichne ausgewählte Trainings ganz einfach und automatisch mit der automatischen Trainingserkennung SmartTrack auf.
 

Fitbit Alta HR (L) Activity Tracker

Ein kleines Gerät mit vielen Funktionen, das ist der Activity Tracker Fitbit Alta HR (L). Der Schrittzähler und die Anzeige der verbrauchten Kalorien machen das Modell zum perfekten Begleiter bei sportlichen Aktivitäten. Beim Fitbit Alta HR (L) besonders praktisch sind die Weckfunktion, der Vibrationsalarm und die Schlafüberwachung.

Das hat der Fitbit Alta HR (L) sonst noch anzubieten

Verbinden lässt sich der Activity Tracker mit Tablets, Smartphones und weiteren Geräten per Bluetooth. Die perfekte Ergänzung für Ihr Smartphone: Der Fitbit Alta HR (L) zeigt eingehende Anrufe an. Wasser kann ihm nichts anhaben, weshalb er auch großer Beanspruchung trotzt.

 

EAN: 0816137024082

 
Display-Eigenschaften
Touch-Screen-Display
ja
gebogenes Display
ja
Fitness-Funktionen
Aktivitätenerkennung
ja
Schrittzähler
ja
Schlafüberwachung
ja
Messung der aktuellen Herzfrequenz
ja
Optische Herzfrequenzmessung
ja
Anzeige der Herzfrequenz
ja
Anzeige der verbrauchten Kalorien
ja
Ermittlung des Kalorienverbrauchs
ja
Anzeige des Zielfortschrittes
ja
Kompatibel zu Fitness Apps
ja
Allgemeine-Leistungsmerkmale
Displayansichten wechselbar (Watchfaces)
ja
Hinweis für eingegangene Nachrichten
ja
Smart Notifications
ja
Anruferanzeige
ja
Uhrzeit-Anzeige
ja
Weckfunktion
ja
Vibrationsalarm
ja
Bewegungssensor
ja
Bluetooth
ja
Stromversorgung
Spannungsversorgung durch Akku
ja
max. Betriebszeit (Tage)
5
Gehäuse-Eigenschaften
spritzwassergeschütztes Gehäuse
ja
Armband wechselbar
ja
Farben
Gehäuse-Farben
schwarz
 

Artikelnummer: 4058405367101

Produktbewertungen für "Fitbit Alta HR (L) Smartband schwarz"
 
 
 
20
Nov
Bernd (20.11.2017)
Super Tracker
 
 
(5 von 5)
 

Ich durfte den Fitnesstracker dank der EURONICS kostenlos testen. Für mich war es der erste Tracker den ich benutzen konnte. Ich war früher immer mal wieder interessiert, konnte mich aber weder für ein Gerät noch für einen Hersteller entscheiden. Dank dem Fitbit Test bin ich jetzt aber auch ein Fitbit Fan geworden, weil mich die Alta HR überzeugt hat. Da ich im Vorfeld noch keinen Tracker hatte, bin ich unvoreingenommen an die Situation rangegangen und habe das Band einfach beim ersten Training angelegt, ohne groß was einzustellen. Und das Coole daran: Die Alta HR zeichnet trotzdem auf, dank einer Einstellung die sich Smart Track nennt. Sie erkennt automatisch Trainingseinheiten, darunter Gehen, Laufen, Schwimmen und Radfahren. Hier muss vorher gar nix eingestellt werden, die Fitbit erkennt die Sporteinheiten trotzdem und zeichnet munter auf. Die Werte sehe ich später, indem ich in der App auf die Trainingskachel klicke. Nach ein paar Tagen habe ich mich dann etwas intensiver mit dem Gerät beschäftigt. Je mehr Einstellungen man vornimmt, desto besser arbeitet das Band. Wer nicht soviel Zeit investieren will, kann die Alta HR dennoch benutzen – sie zeichnet ja auch von selbst auf.

 
 
20
Nov
Sascha (20.11.2017)
Herzfrequenz und VO2max Werte bestimmen
 
 
(5 von 5)
 

Mit meiner Fitbit Alta HR bin ich vollkommen zufrieden. Besonders beeindruckt mich die Möglichkeit der Herzfrequenzmessung ohne Brustgurt. Das funktioniert bei mir hervorragend, zudem wird mir die Herzfrequenz auch in der App und der Fitbit Online Plattform angezeigt. Dort sehe ich auch verschiedene Werte, beispielsweise wie lange ich in der Hochleistungszone, der Kardiozone oder der Fettverbrennungszone war. So kann man prüfen, ob man nicht zu intensiv in der Hochleistungszone trainiert. Zudem kann ich auch eine eigene Zone einrichten, um in einer Herzfrequenz zu trainieren, die mir am nächsten kommt. Auch der Cardio Fitness Score in der App ist spannend, wobei die Uhr meine maximale Sauerstoffaufnahme schätzt, den VO2max Wert. Vor allem für Ausdauersportarten finde ich das sehr hilfreich. Ein kleiner Tipp: Wer Probleme beim Aufzeichnen der Werte hat, sollte prüfen ob das Band noch richtig sitzt. Je höher man es am Handgelenk trägt, desto besser werden die Werte getrackt. Das ist je nach Sportart mal einfacher und mal schwieriger zu bewerkstelligen, da es beim Gewichte stemmen zum Beispiel gerne wegrutscht. Wenn man das Problem aber mal erkannt hat, kann man sich recht gut darauf einstellen 

 
 
17
Nov
Branko (17.11.2017)
Super Tragekomfort
 
 
(5 von 5)
 

Nachdem meine Vorredner schon sehr viel zu den Funktionen erzählt haben, beschränke ich mich auf ein ganz spezielles Thema: den Tragekomfort. Ich habe bereits früher Fitnessbänder und Smartwatches von anderen Herstellern besessen bzw. ausprobiert. Obwohl ich mein Handgelenk als relativ normalgroß bezeichnen würde, hatte ich mit anderen Trackern und Bändern immer Probleme. Entweder saßen diese zu eng oder zu locker oder fühlten sich nach einer gewissen Zeit unangenehm an. Und wenn der Tracker halt nicht richtig sitzt, kann er auch nicht richtig messen.
Bei der Fitbit Alta HR ist dies komplett anders. Da das Gerät die Herzfrequenz misst, muss es besonders gut sitzen und angenehm zu tragen sein. Und das macht das Fitbit Gerät. Das Band ist handschmeichelnd und überzeugt auch auf verschwitzter Haut – hier rutscht und wackelt nichts, selbst nach zahlreichen Intervallen im Fitnessstudio. Besonders praktisch finde ich die Wechselfunktion. Man muss nicht mal Fitbit Ersatzbänder kaufen, sondern kann auch bei preiswerten Anbietern Bänder aussuchen und mit der Watch kombinieren. Allerdings hat Fitbit natürlich die hübscheren und auch perfekt passenden Ersatzbänder zur Auswahl. Langer Rede, kurzer Sinn: Super Fitnessband, toller Tragekomfort und die Möglichkeit, die Bänder zu wechseln und damit modische Statements zu setzen – Super!

 
 
08
Nov
Diana (08.11.2017)
Sieht super aus!
 
 
(5 von 5)
 

Die Fitbit Alta HR benutzt ich nun bereits seit einiger Zeit und habe dabei vor allem auf ihre Funktionen und ihre Widerstandsfähigkeit geachtet. Die Alta HR fühlt sich toll an am Handgelenk und sitzt perfekt. Das Gerät ist federleicht und kaum zu spüren. Besonders gefällt mir auch das Design und die Möglichkeit, die Bänder zu wechseln. Selbst Bänder welche nicht von Fitbit hergestellt werden, können mit der Alta HR verwendet werden. Mittlerweile habe ich schon vier Wechselbänder und kann die Alta HR damit perfekt an mein Outfit oder die Tätigkeit anpassen. Die Alta HR ist in meinen Augen eine der elegantesten Fitnesstracker derzeit und von mir auf jeden Fall zu empfehlen.
Zudem ist der Tracker sehr robust. Ich bin häufiger beim Bouldern unterwegs und die Alta HR musste leider bereits Bekanntschaft mit der Kletterwand machen – aber alles super, kein Riss, kein Kratzer. So muss ein Sportband sein.

 
 
23
Okt
Marco (23.10.2017)
Besser schlafen mit Fitbit
 
 
(5 von 5)
 

Dank EURONICS durfte ich an einem Produkttest für den Fitbit Alta HR teilnehmen und das Produkt kostenlos testen.
Bisher konnte ich noch keinen Fitnesstracker mein Eigen nennen – viele Vergleichsmöglichkeiten bestehen also nicht, ich kann dafür aber einen relevanten „Erstanwender“-Eindruck vermitteln. Deshalb ganz wichtig für alle Laien und Einsteiger: Ein Tracker spielt seine kompletten Stärken nur dann aus, wenn man ihn mit einem Smartphone per Bluetooth verbindet. Um alle Funktionen nutzen zu können, benötigt man also ein halbwegs modernes Smartphone. Man muss das Smartphone zwar nicht immer mit dabei haben, benötigt es aber, um die gesammelten Daten vom Tracker auf die App zu bekommen. Die Fitbit App steht dabei kostenlos zur Verfügung, ist schick designt und sehr übersichtlich gehalten. Ein paar Minuten ausprobieren und schon kennt man die wichtigsten Möglichkeiten der App.
In der App kann man zum Beispiel verschiedene Sportarten auswählen. Wenn ich also Schwimmen auswähle, trackt der Fitbit Alta mein Schwimmprogramm. Es gibt sogar eine automatische Erkennung der Trainings, sodass ich gar nichts mehr auswählen muss.
Absolutes Highlight beim Alta HR ist die Herzfrequenzmessung, die sogar ohne Brustgurt funktioniert. Ich war anfangs skeptisch, doch die aufgezeichneten Werte sind sehr realistisch und scheinen akkurat gemessen zu werden. So kann der Tracker zum Beispiel auch Intensitäten von Trainings aufzeichnen, sodass man sich nicht überanstrengt.
Wie jeder gute Activitytracker zeichnet auch der Alta HR die Schrittmenge auf, die gelaufenen Distanzen, Kalorienverbrauch sowie Aktivitätsminuten. Absolut faszinierend (und für mich eine der spannendsten Funktionen) finde ich die Überwachungsfunktion des Schlafrhytmus. Der Fitbit Tracker gibt mir alle Infos zur Länge meiner Schlafphasen, sagt mir also, wieviel Zeit ich zum Beispiel in der REM-Phase verbracht habe. Da ich oft Schlafprobleme habe, finde ich diese Werte extrem spannend – so habe ich mit dem Tracker zum Beispiel bereits herausgefunden, dass ich extrem kurze REM-Phasen habe und dass vielleicht ein Grund ist, warum ich morgens manchmal so schwer aus dem Bett komme. Allein für diese Erkenntnis hat sich der Tracker schon gelohnt. Deshalb von mir eine absolute Kaufempfehlung.

 
 
24
Sep
Nicole Schüler (24.09.2017)
Unauffällig, wandlbar und schön für Sportler
 
 
(4 von 5)
 

Ich habe diese Uhr im Rahmen eines Produkttests bekommen um diese zu testen. Ich habe mich sehr über diese Möglichkeit gefreut. Im Folgenden möchte ich gerne die Uhr in ihrer Anwenderfreundlichkeit testen und bewerten. Die technischen Daten kann jeder auf der Homepage (https://www.euronics.de/telefon-und-navigation/smart-wearables/activity-trackersmartbaender/198421/alta-hr-l-smartband-schwarz) nachlesen.

Die Verpackung der Uhr kommt in einem schlichten, modernen Design daher. Eher minimalistisch veranlagt – nicht zu viel und nicht zu wenig. Dem Gerät, meiner Ansicht nach, angemessen.
Die Uhr ist schnell ausgepackt und einsatzbereit. Man kann die Fitbit App kostenlos auf sein Handy laden. Diese wird mit einer einfachen Struktur personalisiert und schon kann es losgehen. Zusätzlich kann man sich weitere Apps (bsp: FitStar) auf das Handy laden, hier wird man durch verschiedene Trainings (gestaffelte Schwierigkeitsgrade) geführt.

Nun möchte ich die Uhr in der Anwendung beschreiben.
Schön ist das ich wählen kann, welche Anzeige die Uhr haben soll. Auch hervorzuheben ist, dass man die Bänder in verschieden Farben zusätzlich kaufen kann, somit ist man nicht ewig auf ein schwarzes Armband verdammt. An und für sich ist die Uhr in einem schlichten Design gehalten und nicht besonders auffällig.

Was mich ziemlich gestört hat, dass die Uhr nicht immer bei der ersten Berührung angegangen ist. Manchmal musste ich ein zweites oder drittes Mal auf die Uhr tippen. Damit sind wir aber schon am Ende der negativen Dinge die ich der Uhr zuschreiben muss.

Für mich sehr interessant war, dass ich meinen Schlafrhythmus durch die Uhr beobachten konnte. Bei der Auswertung in der App konnte ich genau sehen wann ich wach war, wann ich einen leichten Schlaf hatte, ich in der REM-Phase war und im Tiefschlaf. Zudem hat die Auswertung ergeben wie lange ich in jeder Phase war. Toll – das hat mir gut gefallen.
Nachdem ich während der Arbeit sehr viel laufen muss, war es interessant zu sehen wieviel KM und wieviel Schritte ich am Tag gemacht habe und wieviel Kalorien ich verbraucht habe.
Ich habe die Uhr immer erst am Abend ausgelesen, per Bluetooth ist das aber ständig möglich.
Auch die Akkuleitung der Uhr möchte ich positiv hervorheben. Bei mir hielt der Akku ca. 7Tage und Nächte bevor ich sie wieder laden musste.
Das laden der Uhr ist selbst erklärend und kinderleicht – „Nase“ an die Uhr klippen und per USB an den Laptop anschließen – schon lädt die Uhr.

Mein Fazit zu dieser Uhr:
Ich finde diese Uhr wirklich gelungen. Sie ist unauffällig, wandelbar und schön. Während des Tages hat man seine Vitalwerte im Blick was während des Sports einen absoluten Mehrwert zeigt. Einzig das antippen des Displays war bei mir nicht immer mit Erfolg gekrönt – da würde ich mir mehr Zuverlässigkeit wünschen. Ansonsten kann ich diese Uhr für Sportler empfehlen.

 
 
23
Sep
Alex (23.09.2017)
Fitnesstracker mit vielen Funktionen - leider zu teuer
 
 
(3 von 5)
 

Ich durfte dieses Produkt im Rahmen eines Produkttests testen. Danke dafür an das Euronics Team!
Folgend werde ich einmal die wichtigsten Punkte einmal näher erläutern.
Verpackung
Das Fitbit Alta HR kommt in einer sehr schönen Verpackung. Der Lieferumfang ist sehr reduziert – jedoch ist nahezu alles Notwendige vorhanden. Das Armband an sich, ein Micro-USB Kabel und Begleitdokumente. Was mir persönlich gefehlt hat, war ein Netzteil/Stecker, da nur das reine Micro-USB Kabel (welches mir deutlich zu kurz ist) im Lieferumfang enthalten ist. Die Reduzierung der Begleitdokumente auf das Wesentliche hat mir sehr gefallen.
4/5
Einrichtung
Die Einrichtung des Armandes erfolgte über die Fitbit-App. Was allerdings nirgends stand, war, dass das Band erst einen gewissen Akkustand zur Einrichtung erreichen musste. Das Band war bei mir nicht vorgeladen. Die Einrichtung per App verläuft einfach und intuitiv. Einzig ein Punkt, welcher die Freigabe zur Übermittlung von Daten in die USA erlauben soll, machte mich etwas stutzig. Allerdings kann man sagen, dass jeder dieses Gerät mit Hilfe seines Smartphones einfach und schnell einrichten kann.
5/5
Funktionen
Nach Einrichtung und erstem Kennenlernen des Bedienkonzepts ging es dann los. Das Herumspielen und Ausprobieren ging eine kurze Weile, allerdings gibt es nicht all zu viel zu testen. Das Fitbit Alta HR hat eine Übersichtliche Anzeige für folgende Parameter: Uhrzeit, Datum, Schrittanzahl, Herzfrequenz, „Aktive Minuten“, zurückgelegte Strecke, verbrannte Kalorien und Akkustand.
Der Wechsel der Displays erfolgt über einmaliges Tippen auf den Displayrand. Um die Uhrzeit anzuzeigen genügt ein Drehen des Handgelenks oder ein zweifaches Tippen auf den Displayrand. Her muss ich allerdings sagen, dass die Bedienung mittels des Tippens sehr oft nicht korrekt funktioniert und das Frustrationslevel mit der Zeit steigen kann.
Auch das Drehen zur Uhranzeige funktioniert nur zu 80-85%. Hier ist noch Verbesserungspotenzial vorhanden. Genauso finde ich die fehlenden Notifikationen für sämtliche Apps als äußerst Schade. Man erhält nur Benachrichtigungen für Anrufe, SMS und Kalendereinträge. Alles andere wird nicht am Handgelenk angezeigt oder mittels Vibration angezeigt. Hier bieten Konkurrenzprodukte für deutlich weniger Geld bessere Lösungen (bspw. Xiaomi).
Als Sportarmband finde ich es allerdings durchaus überzeugend, da es die Zwecke und Aufgaben, welche ihm gestellt werden nahezu immer erfüllt und einen guten Überblick über die wichtigsten Vitaldaten liefert.
3/5
Tragekomfort & Verarbeitung
Das Band wirkt schmal und das „Mittelstück“ wirkt sehr hochwertig. Die Displayanzeige ist scharf und hell. Allerdings finde ich das Band, welches aus einfachem Gummi und den Verschluss, welcher lediglich aus Plastik (und bspw. Nicht aus Aluminium/Edelstahl) gefertigt ist. Der Tragekomfort ist allerdings sehr gut. Ich finde das Band allerdings etwas zu hoch, sodass gerade bei langärmliger Kleidung stören und drücken kann.
Fazit:
Ich finde als Fitnessarmband erfüllt es seine Funktion, allerdings ist es nicht smart. Die Verarbeitung und der Funktionsumfang rechtfertigen den Preis in meinen Augen nicht und da gibt es auch deutlich günstigere Modelle, mit ähnlicher bzw. gleicher und besserer Ausstattung (auch hier wieder Verweis auf Xiaomi).
Insgesamt 3/5.

 
 
23
Sep
Tenschaa (23.09.2017)
gute Leistung
 
 
(5 von 5)
 

Ich durfte im Rahmen eines Produkttests „Fitbit Alta HR“ testen und möchte hier meine persönlichen Eindrücke wiedergeben. (Auf die gesamten technischen Details gehe ich hier nicht weiter ein, diese kann man überall nachlesen.)

Anwendung und Optik:
Beim Auspacken gefiel es mir schon sehr gut, es sieht elegant und gleichzeitig sportlich aus. Außerdem gibt es die Möglichkeit, die Armbänder zu wechseln.
Die Inbetriebnahme und Anwendung ist kinderleicht und erklärt sich von selbst. Man lädt die Fitbit App auf sein Smartphone und nimmt einige Einstellungen vor, dann kann es auch schon losgehen.

Besonders gefallen hat mir:
Die Akkulaufzeit ist mit mehr als 7 Tagen angemessen (je nach Nutzung)
Die Basisfunktionen wie Schrittzähler, Herzfrequenz-Überwachung, Aktivitätsaufzeichnung und Schlafanalyse funktionieren alle problemlos, ebenso praktisch finde ich den Weckalarm.
Zusätzlich dazu kann man sich Smartphone-Benachrichtigungen bei SMS, Anrufen und dem Kalender und einige andere Spielereien anzeigen lassen, welches ich aber wieder deaktiviert habe, da ich dies nicht benötige.

Zu Testzwecken habe ich meinen herkömmlichen Fitnesstracker (ca. 1,5 Jahre alt) und den Fitbit Alta HR zusammen getragen und der Fitbit lieferte mir nachweislich die genaueren Mess-Ergebnisse. Ebenso die App des Fitbit ist wesentlich vielfältiger, genauer und interessanter gestaltet.

Ein wenig schade finde ich, daß der Fitbit nicht wasserdicht ist, lediglich spritzwassergeschützt, aber das ist der einzige kleine Nachteil, der mir bisher aufgefallen ist.

Ansonsten gibt es von mir eine klare Kaufempfehlung, ich bin wirklich begeistert!

 
 
23
Sep
Patrick (23.09.2017)
Tolles Produkt
 
 
(4 von 5)
 

Habe das Gerät für für diesen Testbericht kostenlos erhalten, egal ob ich positiv oder negativ bewerte. Es wird also schonmal viel Wert auf Ehrlichkeit gelegt.

Benutze das Fitbit Alta HR seit über einer Woche und es gefällt optisch sowie technisch wirklich gut. Man sieht wieviel Schritte und welche Strecke man zurückgelegt hat. Verbrauchte Kalorien werden angezeigt, auch wenn ich diese eher als Richtwert ansehen würde. Ganz genau werden die Kalorien über das Handgelenk bestimmt nicht berechnet, aber das sollte eigentlich jedem bewusst sein. Was mir super gefällt ist PurePulse Heart Rate! Hat man das Armband während des Schlafens an, wird der Schlaf analysiert. Man bekommt detailliert angezeigt wie lang man wach war, wie lange man im leichten sowie tiefen Schlaf war und wie lange man in der sogenannten REM Phase war. Andere tolle Sache ist natürlich auch die Anzeige über die aktuelle Herzfrequenz. Die Ruhefrequenz des Herzens bekommt man auch angezeigt.

Mit der passenden Fitbit App, in meinem Fall fürs Iphone, kann ich viele Statistiken ansehen und Einstellungen vornehmen. Beispielsweise bekomme ich SMS Nachrichten und Anrufe vom Handy auf dem Armband angezeigt. Allerdings muss dafür permanent Bluetooth angeschaltet sein. Einen Wecker kann ich auch einstellen der sich durch vibrieren am Handgelenk bemerkbar macht. Ich kann Gruppen unter dem Punkt Community beitreten und Bilder sowie Texte hochladen die von allen in der entsprechenden Gruppe kommentiert und „geliked“ werden können. Man kann sich also gegenseitig motivieren.

Nun zu den negativen Punkten. Leider reagiert das Touch Display nicht immer perfekt. Man muss teilweise ziemlich oft drücken um das nächste Menü angezeigt zu bekommen. Das ist ärgerlich, vor allem bei einem Preis von bis zu 150€ je nach Internetseite. Es fehlt eine Stoppuhr, die es bei einem anderen Fitbit Modell noch gab. Will man sich ein anderes Armband zulegen ist das auch nicht gerade günstig. Fängt bei 30€ an und klettert dann weiter nach oben.

Zum Schluss kommen wir zu meinem Fazit. Ich kann dieses Armband jedem empfehlen der auf die oben genannten Features Wert legt und der Fitbit Community beitreten möchte. Fitbit ist kein unbekannter Hersteller und versorgt sein Armband auch mit Updates. Beim ersten anschalten wurde auch gleich eins aufgespielt.

 
 
20
Sep
Heike (20.09.2017)
Einfache Anwendung
 
 
(5 von 5)
 

Schon mal gefällt mir sehr gut, die Fitbit schön schlank geschnitten und lässt sich angenehm tragen. Die Alta HR misst deine Herzfrequenz sowohl tagsüber als auch nachts. So bekommst du einen Überblick, wie deine Herzfrequenz in Ruhe, wie auch in Bewegung verhält.

Du die ständige Überwachung deiner Herzfrequenz bekommst du eine auf deine Bewegung abgestimmte Kalorinbilanz erstellt. Für alle, die denken, durch Sport eine Menge Kalorien zu verbrennen, sehr interessant.

Am Ende des Tages siehst du deine zurückgelegten Schritte, sowie wie viele Kilometer es waren, deine verbrauchten Kalorien (???) und deine "sportlichen" Bewegungen. Bei den Kalorien bin ich etwas skeptisch, ob ich mich da wirklich auf die Pulsmessung über den Arm verlassen kann. Ich werde mich auf jeden Fall nicht hundertprozentig nur darauf verlassen.

Die Uhr erkennt auf jeden Fall, ob die Bewegung intensiver war, oder nur ein Spaziergang.

Sehr schön finde ich, dass du direkt deine Lebensmittel über diese App mittracken kannst. So braucht es keine weiteren Apps auf dem Handy.

Du kannst in den Einstellungen festlegen, was dir auf der Uhr angezeigt werden soll.

Eine tolle Kombination mit der Fitbit finde ich die App Fitstar. Mit ihr bekommst du deinen persönlichen Trainer. Du kannst zwischen zwei Trainern aussuchen und bekommst nach einen kurzen Fitness Check ein auf dich abgestimmtes Programm. Nettes Feature, um dich noch mehr im Alltag zur Bewegung zu motivieren.
Mit dieser Uhr kannst du deine Fitnessziele berechnen, die PurePulse Heart Rate überwacht deinen Schlafrhythmus und verfolgt automatisch, wie viel Zeit du in leichtem, tiefem oder REM-Schlaf verbracht hast. Obwohl ich bezweifle, das dies wirklich genaue Daten sind. Über meinen Mann, der ja schon im Schlaflabor war, weiß ich, das die Uhren doch alle zur Schlafüberwachung nicht geeignet sind. Dies ist für mich eine schöne Spielerei.

 
 
 
 
 
 

In den Warenkorb
 
 
EURONICS XXL Kurzer EURONICS XXL KURZER GmbH & Co.KG


 

Öffnungszeiten
Mo 9:30 - 19:00
Di 9:30 - 19:00
Mi 9:30 - 19:00
Do 9:30 - 19:00
Fr 9:30 - 19:00
Sa 9:30 - 18:00
 
Unsere Empfehlungen für Sie
Zuletzt angesehene Artikel