alt text
09 Okt

Seit 30 Jahren E F M - aus einer Marktlücke wurde EURONICS XXL EFM

Mit zehn Mitarbeitern eröffnete am 10.Oktober 1985 der Elektro-Fachmarkt Müller (EFM) als erster seiner Art in der Region seine Pforten. „Wir haben damals eine Marktlücke entdeckt – und geschlossen“, sagen die Gründer und Inhaber Udo und Hans-Jürgen Müller. In den drei Jahrzehnten seit Gründung hat sich viel getan: Aus einer Marktlücke wurde Euronics XXL EFM Fulda.

 

Der Erfolg gibt den Müllers nach wie vor Recht: „Auf einer neugestalteten Verkaufsfläche von über 1500 Quadratmetern sorgen heute 37 hochqualifizierte Mitarbeiter für eine optimale Beratung unserer technisch anspruchsvollen Kundschaft“, erklärt Elektromeister Hans-Jürgen Müller. Gegründet wurde das Unternehmen 1985 als Ergänzung zum vom Seniorchef Ernst Müller im Kohlhäuser Feld betriebenen Elektrofachgroßhandel Trabert KG, in den die Söhne bereits als Kommanditisten eingetreten waren und dessen Geschäfte sie heute ebenfalls mit 29 Mitarbeitern führen. „EFM war damals der erste Elektrofachmarkt im Umkreis von 100 Kilometern. Für Fulda war das ein absolutes Highlight“, erinnert sich Udo Müller. 1993 folgte ein weiterer Schritt der Expansion: Die beiden Brüder gründeten mit „Tip“ Fuldas erstes Elektro-Service-Center, um einen – bei steigenden technischen Anforderungen – den bestehenden Groß- und Einzelhandel ergänzenden Kundendienst anbieten zu können. Aus TiP wurde mittlerweile „TechnikPlus“, neben dem technischen Kundendienst steht dort vor allem Profi-Technik im Fokus: „Mit EFM und TechnikPlus haben wir uns über die Jahre weiterentwickelt. Was früher Verkauf und Installation war, ist heute Konzeption und Realisierung von hochwertiger Profitechnik. In den Themenfeldern Multimedia und Konferenzraumtechnik sind wir mit 12 Mitarbeitern bundesweit tätig“, zeigt sich Hans-Jürgen Müller stolz. Wie wichtig dieser Zweig in der EFM Müller Gruppe mittlerweile ist, zeigen die aktuellen Baumaßnahmen im Kohlhäuser Feld: Für rund 500.000 Euro wird derzeit das Gebäude von TechnikPlus erweitert, der Servicebereich umgebaut, ein Showroom und umfangreiche Lagermöglichkeiten geschaffen. Im November soll hier Eröffnung gefeiert werden.

 

Wie umfangreich die Themenfelder in den vergangenen drei Jahrzehnten wurden, zeigte die EFM Müller Gruppe seit der Premiere in 2010 nun bereits vier Mal im Rahmen der Elektro-Fach-Messe Fulda: Mehr als 50.000 Besucher informierten sich auf der alle zwei Jahre stattfindenden Messe über die aktuellen Technik Trends.

 

Doch zurück zu EFM: In nur 110 Tagen war das Geschäftsgebäude in der Kohlhäuser Straße 73, wo sich das Unternehmen auch heute noch befindet, seinerzeit errichtet worden. Seitdem wurde unzählige Male umgebaut und erweitert: 1988 wurde der erste PC-Bereich eingeweiht, heute befindet sich dort außerdem ein großer Bereich mit Geräten der Trendmarke „Apple“. 1990 erfolgte aufgrund veränderter Marktsituation ein kompletter Etagenwechsel: „Die ‚weiße Ware’, wie Waschmaschinen und Haushaltsgeräte, befinden sich seitdem im 1. Stock, die seinerzeit deutlich innovativere ‚braune Ware’, also TV, Hi-Fi, Video und Unterhaltungstechnik, wanderte damals nach unten ins Erdgeschoss“, so Hans-Jürgen Müller. 2005 wurde eine große Investition in die EDV des Unternehmens, sowie in den Außenauftritt getätigt. 2008 dann wurde im 1. Stock eine große „World of Coffee“ eingeweiht: „Wir gehen mit der Zeit und richten uns nach den Erfordernissen des Marktes. Deshalb haben wir über die Jahre auch ständig expandiert“, erklärt Udo Müller, der die kaufmännischen Geschicke der Firmengruppe leitet. 2013 folgte der bislang letzte große Umbau: Das Erdgeschoss wurde komplett renoviert und umstruktiert, eine neue Klimaanlage und ein Aufzug installiert. Im Obergeschoss finden sich Kompetenzzentren von Miele und Liebherr – hier setzt EFM Maßstäbe in Punkto Ausstellungsumfang und Beratungsqualität. Das gilt auch online: „Über www.EFM-Fulda.de kann man sich umfangreich informieren – und dann bei uns im Laden kaufen. Oder natürlich einfach bestellen und geliefert bekommen – alles in gewohnter EFM Qualität. Dafür wurde EFM im vergangenen Jahr im Kundenspiegel als Branchensieger auf Platz 1 gekürt!

 

„Tradition verpflichtet. Zuverlässigkeit verbindet. Qualität entscheidet.“, sei bereits seit der Gründerzeit von Trabert in den 40er Jahren ein Leitmotiv der Firma, das auch heute noch gelte. „Hervorragend ausgebildete Mitarbeiter, die technisch durch entsprechende Fort- und Weiterbildungen permanent auf dem neuesten Stand der Technik sind, beraten fachgereicht und erarbeiten individuelle Problemlösungen auch bei komplexen Aufgabenstellungen“, ist sich Hans-Jürgen Müller sicher. Daher bilde EFM seit jeher auch in den Berufen Einzelhandelskaufmann, Verkäufer, Bürokaufmann, Informationselektroniker und Elektroinstallateur aus. „In den 30 Jahren seit der Gründung haben 47 Azubis eine Ausbildung bei EFM erfolgreich abgeschlossen, zudem unzählige Praktikanten Praxisluft geschnuppert“, bilanziert Udo Müller. Mit dem Elektromeister Phillip Müller und dem Kaufmann Julius Müller sitzt die nächste Generation ebenfalls bereits fest im Sattel der Unternehmensgruppe.

 

Und um bei bester fachmännischer Beratung außerdem günstige Einkaufsmöglichkeiten zu bieten, gehört EFM zum Euronics-Einkaufsverband mit über 11000 Händlern europaweit. Davon sollen die Kunden nun auch anlässlich des 30-jährigen Bestehens des ersten Elektro-Fachmarkts Fuldas profitieren: Vom 16. Bis 18 Oktober gibt es jede Menge Sonderangebote und Schnäppchen aus allen Warenbereichen sowie zahlreiche Promotionaktionen. Ein Besuch zum 30-jährigen Jubiläum bei Euronics XXL EFM Fulda lohnt sich also auf jeden Fall.

zurück zur Übersicht