Defekte Kaffeemaschine? Reparatur bei uns kein Problem

Es gibt Schreckensszenarien, auf die wohl jeder gerne verzichten möchte. Beispielsweise, wenn der Wecker soeben unbarmherzig mit lauten Tönen aus dem Bett rief und der allmorgendliche Gang zur Kaffeemaschine nicht so endet, wie gewohnt. Kommen aus der Maschine statt des erhofften Strahls nur erbärmliche Tröpfchen der schwarzen Köstlichkeit, heizt die Maschine gar nicht mehr auf oder bildet sich unter der Kaffeemaschine ein kleiner See, ist guter Rat dringend nötig.

Funktionieren diese Geräte nicht, hilft oftmals nur eine Reparatur. Doch, als erfahrene Reparaturwerkstatt wissen wir, dass vielen Fehlern durchaus leicht abgeholfen werden kann. Daher möchten wir auf unserer Seite nicht nur unseren Reparaturservice für Kaffeevollautomaten vorstellen, sondern gleichzeitig einige Hinweise geben, wie sich kleinere Fehler beheben lassen.

Funktionieren diese Geräte nicht, hilft oftmals nur eine Reparatur. Doch, als erfahrene Reparaturwerkstatt wissen wir, dass vielen Fehlern durchaus leicht abgeholfen werden kann. Daher möchten wir auf unserer Seite nicht nur unseren Reparaturservice für Kaffeevollautomaten vorstellen, sondern gleichzeitig einige Hinweise geben, wie sich kleinere Fehler beheben lassen.

Funktionen einer modernen Kaffeemaschine

 

Wer sich heute nach einer neuen Kaffeemaschine umsieht, steht beinahe vor der Qual der Wahl. Soll es ein einfacher Brühkaffee sein, recht durchaus die Anschaffung einer gängigen Filterkaffeemaschine. Anders sieht es in Haushalten aus, die dem Kaffeegenuss frönen und denen es wichtig ist, Kaffeespezialitäten zu genießen. Die Auswahl an Köstlichkeiten ist enorm, zudem bieten Kaffeevollautomaten den Vorteil, auf Knopfdruck genau die richtige Menge Kaffee zu produzieren. Mittlerweile besitzen einige Maschinen einen integrierten Milchaufschäumer, der für die Zubereitung von Latte Macchiato schlichtweg unverzichtbar ist. Das Nonplusultra im modernen Haushalt eines Kaffeegenießers ist sicherlich der Kaffeevollautomat. Diese Kaffeemaschinen haben es in sich: Sie mahlen den Kaffee direkt in der Maschine, brühen ihn auf die voreingestellte Temperatur und eignen sich ideal, um sämtliche Kaffeespezialitäten herzustellen. Von simplem Kaffee bis hin zu Espresso, Cappuccino oder Latte Macchiato - dank der zahlreichen Funktionsprogramme und der integrierten Milcheinheit zaubern diese Maschinen jede Köstlichkeit.

 

 

Eine gute Kaffeemaschine muss gewartet werden

 

Während die rustikale Filterkaffeemaschine kaum Wartungsaufwand verursacht, sieht es bei einem Kaffeevollautomaten schon anders aus. Glücklicherweise installieren die meisten Hersteller bereits eigene Reinigungsprogramme, die die Wartung im alltäglichen Gebrauch vereinfachen. Die simpelste Reinigungsfunktion ist gewiss die Entkalkung der Maschine. Das Entkalken wird, je nach Wasserhärte, in dichten Abständen notwendig. Zeigt die Maschine an, dass sie entkalkt werden muss, sollte dies möglichst zeitnah geschehen, um Schäden am Erhitzer oder zugesetzte Leitungen zu verhindern. Ebenso wichtig ist die Säuberung der Kaffeemaschine. Gerade Kaffeevollautomaten sollten regelmäßig gereinigt werden, allein schon, um die Ausbreitung von Keimen zu verhindern. Hier hilft es, bereits beim Kauf darauf zu achten, dass nicht nur der Wassertank entnehmbar, sondern die Milcheinheit ebenfalls herausnehmbar ist. Zudem sollten der Kaffeeauslauf sowie der Milchaufschäumer nach jeder Benutzung kurz gereinigt werden.

 

 

Mögliche Fehlerquellen

 

Wie bei allen technischen Geräten können auch bei Kaffeemaschinen Fehler auftreten. Es kommt vor, dass der Pumpendruck nachlässt, wodurch sich der Geschmack des Kaffees nachhaltig verschlechtert. Nicht zuletzt heizen die Maschinen teils nicht mehr genügend auf, was oftmals auf eine verkalkung schließen läst. Bei Kaffeevollautomaten ergeben sich durch die zahlreichen Komponenten verschiedene Fehler. So kann sich das Mahlwerk bedingt durch einen Fremdkörper (kleine Steine oder Holzstücke in den Kaffeebohnen)festsitzen oder die Bohnen nicht mehr in der gewünschten Stärke mahlen, die Brühgruppe kann ihre Funktionstüchtigkeit einstellen oder aber, der Milchaufschäumer funktioniert nicht mehr.

 

Nachfolgend haben wir einige gängige Fehler bei Kaffeemaschinen zusammengestellt und bieten eine erste Hilfestellung und einen Hinweis, wo sich der Fehler verbergen könnte. Lässt sich der Fehler nicht durch die Reinigung beheben, stehen wir natürlich jederzeit zur Verfügung und reparieren die Kaffeemaschine zum Festpreis in unserer Werkstatt.

 

 

Die häufigsten Fehler bei Kaffeevollautomaten

 

- Wasseraustritt: Ist die Maschine undicht, kann der Wasseraustritt von mehreren Faktoren abhängen. Die Problematik stellt sich jedoch immer gleich dar: Das Wasser sammelt sich unter dem Gerät in einer Pfütze oder tritt direkt sichtbar aus dem Gerät aus. Erfolgt der Wasserverlust über den Wassertank, sollte dieser auf Schäden überprüft werden. Sammelt sich Wasser unter dem Gerät, kann dies auf eine defekte Dichtung oder eine sich durch die Benutzung gelöste oder beschädigte Leitung hindeuten. Ist dies der Fall, sollte der Kaffeevollautomat oder die Kaffeemaschine fachmännisch durch uns repariert werden.

 

- Milch schäumt nicht auf: das Ärgernis für jeden, der gerne den Tag mit einem Latte macchiato beginnt. Sofern die Milcheinheit keinen offensichtlichen Defekt aufweist und weiterhin genügend Wasserdampf aus der Düse kommt, verbirgt sich der Fehler meist in einem Reinlichkeitsproblem. Nun hilft es, die Milcheinheit gründlich mit Eiweißlöser auszuspülen und das Reinigungsprogramm durchlaufen zu lassen. Schäumt die Milch weiterhin nicht auf oder arbeitet die Milcheinheit nicht, ist eine Reparatur notwendig.

 

- Es kommt kein Kaffee: Funktioniert die Kaffeemaschine tadellos, heizt das Wasser auf und führt den Brühvorgang durch - doch der Kaffee kommt bestenfalls tröpfchenweise aus dem Kaffeeauslauf? Dann könnte das Sieb im der Brühgruppe verstopft sein. Eine andere Möglichkeit ist, dass der Pumpendruck durch einen Defekt oder Verkalkung abgenommen hat oder das Wassersystem verstopft ist.

 

- Kaffee ist nicht heiß: In diesem Fall muss die Kaffeemaschine richtig entkalkt werden den durch Kalkablagerungen in der Heizung bzw. Durchlauferhitzer kann das Wasser nicht ausreichen erhitzt werden.

 

- Kaffee läuft seitlich aus dem Auslauf: Diese Problematik entsteht durch Ablagerungen im Kaffeeauslauf. Als erste Abhilfe nützt eine Reinigung des Auslauf doch meisten muss die Maschine dazu zerlegt werden. Hier empfehlen wir den Besuch unserer Werkstatt.

 

- Maschine macht seltsame Geräusche: Klingt eine Kaffeemaschine - egal welcher Couleur - ungewöhnlich, stimmt etwas nicht. Wird die Maschine mit einem Mal sehr laut oder klingt der Brühprozess schwergänig, wird die die Brühgruppe bzw. die Dichtung der Brüheinheit defekt sein. Bei einigen Herstellern kann die Brühgruppe einfach entfernt werden und die Dichtung erneurt werden. Bleiben die seltsamen Geräusche bestehen, empfehlen wir, die Kaffeemaschine zur Reparatur zu bringen.

 

Verhindert die Kaffeemaschine den morgendlichen Kaffeegenuss, stehen wir natürlich gerne bereit und nehmen uns der Problematik an. Vielleicht konnten wir bereits durch unsere genannten Hinweise helfen und der Espresso dampft wieder munter in der Tasse? Das freut uns natürlich. Lassen sich die Fehler jedoch nicht mit einfachen Hilfsmitteln beheben oder zeigt der Kaffeevollautomat eine Fehlermeldung, reparieren wir den Defekt in unserer Werkstatt und sorgen dafür, dass das Kaffeegenuss am Morgen nicht allzu lange ausbleiben muss. Für die Reparaturzeit erhalten Sie auf Wusch ein kostenloses Leihgerät.