Dein Apple-Zimmer – vernetzt, elegant, hochwertig

Endlich zu Hause. Die Zeit des Müssens ist vorbei, die Zeit des Wollens gekommen. Also  bearbeitest du die Bilder vom Elbufer, die du während der Mittagspause spontan mit dem iPhone geschossen hast. Danach machst du das Album deines Kalifornienurlaubs fertig. Später prüfst du ein paar Skizzen für das neue Projekt, die du auf dem Heimweg begonnen hast, hörst dabei das neue Album von Arcade Fire und beschließt deinen Abend mit ein bis drei Folgen deiner Lieblingsserie House of Cards. 

Ein ausgefüllter Abend. Einer, bei dem alle Geräte am besten so funktionieren, dass du das Gefühl hast, nur ein einziges zu verwenden. Ein Abend für dein Apple-Zimmer, dessen Zentrum dein leistungsstarker iMac bildet. Hier laufen alle Geräte zusammen. Hier bearbeitest du Fotos der 12-Megapixel-Kamera deines iPhones, verwaltest deine Apple-Music-Sammlung und organisierst deinen Kalender. Denn in der iCloud speicherst du all deine Daten und Bilder an einem Ort – und rufst die mit all deinen Apple-Geräten ab.

Alles aus einer Hand mit Apple ID, iCloud und Apple Music

Idealerweise beginnst du deine Lieblingsplaylist auf dem Nachhauseweg per iPhone und hörst während der Bildbearbeitung auf dem iMac deines Apple-Zimmers dort weiter, wo du aufgehört hast. Dieser Optimalfall ist machbar: Denn mit Apple Music befindet sich deine komplette Mediathek in deiner iCloud. So kannst du sowohl per iPhone also auch iPad, iMac oder MacBook auf deine Musiksammlung zugreifen – ohne lästiges Hin-und-her-Kopieren. 

Das funktioniert auch mit Bildern, Dokumenten oder Emails. Hast du deine Apple-Geräte über deine Apple ID angemeldet und alle synchronisiert, beginnst du ein Dokument auf dem iPhone, gibst ihm per iPad den Feinschliff und vollendest es auf dem Mac. Erst auf der Zugfahrt, dann gemütlich in deinem Arbeitszimmer.

Der iMac – das Herz deines Apple-Arbeitszimmers

Sind wir ehrlich. Apple ist nicht nur wegen fortschrittlicher Technik so beliebt. Auch das innovative, minimalistische, stylische Design leistet seinen Beitrag. Speziell in deinem Arbeitszimmer, in dem Optik und Technik eine Einheit bilden sollen. Und was wäre da besser geeignet als ein All-in-One-Computer, dessen Rand 5 mm dünn ist, der dennoch einen rasend schnellen Intel-Prozessor der neuesten Generation besitzt? Dessen brillantes Retina-Display Farben real darstellt und kaum noch einen Pixel erkennen lässt.

All das bietet dir dein iMac. Über deine Apple ID verbindest du ihn ganz einfach mit deinen anderen Apple-Geräten und machst ihn so zum Herz deines Apple-Arbeitszimmers. Alles ist perfekt aufeinander abgestimmt. Dein Mac auf dein iPhone, dein iPad auf dein MacBook. Dank der innovativen macOS- und iOS-Betriebssysteme greift ein Rädchen ins andere. Du setzt dich gemütlich an deinen Tisch, schaltest deinen iMac an – und schon arbeitest du an Bildern, Dokumenten oder Dateien deiner anderen Apple-Geräte.

Leicht. Elegant. Gestochen scharf – dein Macbook

Dass dein Arbeitszimmer auch Platz für ein MacBook hat, versteht sich von selbst. Zur Beweisführung beginnen wir mit dem Wesentlichen: Die MacBooks sind nur gut 13 mm dick, nicht einmal ein Kilo schwer, mit ihrem Intel-Core-Prozessor der neuesten Generation dennoch rasend schnell und liefern bis zu 10 Stunden Akkulaufzeit. Da der Prozessor keinen Lüfter benötigt, gehören sogar nervende Lüftungsgeräusche der Vergangenheit an. 

Mit seinen 12 Zoll ist das neue MacBook zudem so kompakt, dass es sich perfekt für unterwegs oder kurze Ausflüge auf die Couch eignet. Zumal das ungemein scharfe Retina-Display brillante Farben und Detailreichtum abbildet. Perfekt, wenn deine Frau auf der Couch einen Text schreiben und dabei Musik hören möchte, während du am Mac ein Video schneidest.

Beinahe ein Computer: das iPad Pro

Du möchtest nur ganz schnell eine Website checken, ein Detail eines Projekts oder ein Video bearbeiten. Dafür musst du nicht gleich deinen Mac einschalten. Denn auf dem Couchtisch liegt dein iPad Pro. Sein Prozessor ist so schnell, dass du problemlos ultrahochauflösende 4K-Videos bearbeitest, 3D-Modelle renderst und Präsentationen erstellst. All das tust du auf einem noch schnelleren, noch schärferen, bis zu 12,9 Zoll großen Retina-Display – das ganz schnell zum gestochen scharfen Blatt Papier wird. Denn mit dem präzisen Apple Pencil schreibst du digital, dennoch handschriftlich deine Notizen auf, machst Skizzen oder unterschreibst den Vertrag für das nächste Projekt.

Die Lauf- oder Schwimmrunde mit der Apple Watch auswerten

Regelmäßig gehst du nach der Arbeit eine Runde laufen, hältst dich gewissenhaft an deinen Trainingsplan. Du spürst die Fortschritte, möchtest sie aber auch sehen. Also setzt du dich nach dem Sport entspannt in den Sessel deines Arbeitszimmers, schaltest den Mac an und hast alles vor Augen. Die Laufstrecke. Deine Durchschnittsgeschwindigkeit. Alles. Möglich machen es der GPS-Empfänger deiner Apple Watch Sport und die Workout App. 

Zudem misst die Apple Watch deine Herzfrequenz – und geht mit dir schwimmen. Ganz recht. Das neue Gehäuse ist wasserdicht, die Smartwatch zudem darauf ausgelegt, dein Schwimmtraining zu tracken. Das GPS ermittelt die zurückgelegte Distanz. Zudem erkennt die Apple Watch deinen Schwimmstil. So lehnst du dich nach dem Training zufrieden und bestens informiert zurück.

Der perfekte Sound für deine Apple-Music-Sammlung

Deine Apple-Music-Sammlung ist beeindruckend. Du hast das neue The XX-Album, die Deluxe Edition des legendären Purple Rain von Prince und natürlich The Chronic von Dr. Dre. Was noch fehlt? Kopfhörer, die sowohl Dres Bässe als auch Prince’ einzigartige Stimme perfekt zur Geltung bringen. Gut, dass sich Beats und Apple zusammengetan haben. 

Bei EURONICS wählst du zwischen Beats Kopfhörern mit Bluetooth oder Kabel, zwischen In-Ear, On-Ear und Over-Ear. Mit den Powerbeats erhältst du leistungsstarke Wireless-In-Ear-Kopfhörer mit exzellentem Sound, deren verstellbare Ohrbügel sie zum perfekten Begleiter für den Sport machen. Die leichten Beats Solo liefern besten On-Ear-Sound, Beats Studios wiederum perfekten Klang, wie ihn sonst nur Dr. Dre in seinem Studio zu hören bekommt. 

Videos und Streams kabellos auf dem TV abspielen mit Airplay

Zeit für den gemütlichen Teil. Vom Schreibtischstuhl geht es auf die Couch deines Wohnzimmers. Licht aus, Fernseher an, Apple TV gestartet. Entweder nutzt du nun deine iTunes-Mediathek, das Film- oder das Serienangebot von Apple. Auch Netflix und Watchever stehen zur Wahl. Mit den Apps deines Apple TV findest du auf jeden Fall die passende Unterhaltung. Und falls nicht, überträgst du das Basketballspiel von deinem iPad dank Airplay von Apple TV kabellos auf deinen großen Fernseher.

Alle Artikel ansehen

Apple Produkte bei EURONICS